Nach Angriff auf AfD-Stand: Zwei Menschen verletzt

Reizgas-Angriff auf AfD-Stand in Mönchengladbach

Nach Angriff auf AfD-Stand: Zwei Menschen verletzt

  • Reizgas-Attacke auf AfD-Stand
  • Vermummte Täter geflüchtet
  • Staatsschutz ermittelt

Am Mittwochmittag (05.02.2020) sind bei einer Reizgas-Attacke auf einen Informationsstand der AfD in Mönchengladbach-Eicken zwei Personen verletzt worden. Die Polizei teilte mit, dass drei vermummte Personen auf den Parteistand zugestürmt seien, einen Tisch mit Werbematerial umgeworfen und Reizgas versprüht hätten.

Die vermutlich jüngeren Angreifer seien nach der Tat geflüchtet. Der Staatsschutz habe die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei Mönchengladbach bittet um Hinweise von Zeugen.

Stand: 05.02.2020, 18:01

Weitere Themen