Medikament gegen Alzheimer: Jülicher Forscher planen Studie

3D-Darstellung eines Gehirns

Medikament gegen Alzheimer: Jülicher Forscher planen Studie

Bei der Entwicklung eines neuen Wirkstoffs gegen Alzheimer hat das Forschungszentrum Jülich deutliche Fortschritte gemacht. Jetzt soll der Wirkstoff an Menschen mit Alzheimer getestet werden.

Geplant ist, dass etwa 300 freiwillige Patienten an der Klinischen Studie teilnehmen. Die Jülicher Forscher wollen so nachweisen, dass der von ihnen entwickelte Wirkstoff auch bei erkrankten Menschen wirkt und Alzheimer dauerhaft aufhalten kann. Tierversuche hatten lohnenswerte Ergebnisse gezeigt. Bei den Versuchen hat man herausgefunden, dass das Präparat den Krankheitsfortschritt verlangsamt und im Frühstadium sogar verhindert, dass die Krankheit akut wird.

Gespräche mit Investoren

Um die 25 Millionen Euro teure Studie zu finanzieren, laufen erste Gespräche mit Investoren. In etwa einem Jahr soll dann die Untersuchung an Alzheimer-Patienten starten. Bis der Wirkstoff als Medikament zur Verfügung steht, wird es aber noch einige Jahre dauern.

Fortschritte bei Alzheimer-Wirkstoff

00:45 Min. Verfügbar bis 23.01.2021

Stand: 23.01.2020, 15:39