In Alpen wurden wieder Kirchenfenster eingeschmissen

In Alpen wurden wieder Kirchenfenster eingeschmissen

Von Marcus Böhm

  • Wieder Kirchenfenster zerstört
  • Vierter Fall innerhalb eines Jahres
  • Gemeinde weitet Videoüberwachung aus

In Alpen werden immer wieder Kirchenfenster eingeschmissen. Diesmal flogen mehrere Steine in eine Kirche an der Burgstraße durch ein bleiverglastes Fenster. In mehreren Kirchen in Alpen gab es in diesem Jahr schon ähnliche Vandalismusfälle. Trotz einer Anzeige bei der Polizei und auch einer ausgesetzten Belohnung konnten die Täter noch nicht gefasst werden.

Gemeinde will Videoüberwachung ausdehnen

Die Pfarrgemeinde St. Ulrich kündigte beim letzten Vorfall bei Facebook an, "dass wir den Bereich zwischen Kirche und Pfarrheim zukünftig per Kamera überwachen lassen." Es sei die vierte mutwillige Zerstörung innerhalb der vergangenen fünf Monate. Die Kirchengemeinde und die Kreispolizei Kleve bitten nun um Mithilfe.

Stand: 21.12.2018, 10:59

Weitere Themen