Wenig Erfolg mit Alkoholverbot in Duisburger Innenstadt

Wenig Erfolg mit Alkoholverbot in Duisburger Innenstadt

  • Untersuchung zum Alkoholverbot vorgelegt
  • Problem offenbar nicht gelöst
  • Rat berät kommende Woche

Das vor knapp einem Jahr ausgesprochene Alkoholverbot in der Duisburger Innenstadt hat die Probleme mit der Trinkerszene offenbar nicht gelöst. Das steht in einer externen Untersuchung im Auftrag der Stadt, die am Donnerstag (01.03.2018) veröffentlicht wurde. Laut der Untersuchung findet zwar etwas mehr als die Hälfte der befragten Anwohner das Alkoholverbot richtig. Nur jeder fünfte ist aber der Meinung, dass es bisher erfolgreich war.

Rat berät über Hilfsangebote und Verlängerung

Ein Großteil der Befragten fordert deshalb zusätzliche soziale Maßnahmen wie einen Aufenthaltsraum für die Trinker. Der Duisburger Rat will am kommenden Montag (05.03.2018) über mehr Hilfsangebote sprechen, zur Abstimmung steht aber auch eine Verlängerung des Alkoholverbotes bis Mitte 2021.

Stand: 02.03.2018, 06:19