Katja Dörner gedenkt AIDS-Verstorbenen in Bonn

Gedenken an AIDS-Verstorbene in Bonn.

Katja Dörner gedenkt AIDS-Verstorbenen in Bonn

Oberbürgermeisterin Katja Dörner und die Bonner AIDS-Initiative gedenken am Montagnachmittag an der Bundeskunsthalle den Menschen, die an AIDS gestorben sind. An dem Kunstwerk "Namen und Steine" im Eingangsbereich des Museums werden Blumen niedergelegt.

Das auch "Kaltes Quadrat" genannte Werk des Künstlers Tom Fecht vor der Bonner Bundeskunsthalle besteht aus Pflastersteinen mit teils prominenten Namen von AIDS-Opfern darauf, wie etwa Freddie Mercury.

Das heutige Gedenken gehört zum Programm der Bonner AIDS-Initiative rund um den Welt-AIDS-Tag. Mit vielen anderen Organisationen setzt sie sich für mehr Solidarität mit HIV-positiven Menschen und gegen deren Diskriminierung ein. Aufklärung sei dringend notwendig, so die Initiative. Es wüssten zum Beispiel immer noch zu wenig Menschen, dass HIV unter Therapie nicht mehr übertragbar ist.

SPECIAL Wie datet man als HIV-Positiver, Bastian Castillo? I 0630

0630 by WDR aktuell 05.12.2020 24:03 Min. Verfügbar bis 05.12.2021 WDR Online


Download

Stand: 07.12.2020, 17:07

Weitere Themen