Afrika Film Festival startet in Köln

Drei junge Frauen vor dem Meer (Filmausschnitt: Dhalinyaro)

Afrika Film Festival startet in Köln

  • Schwerpunkt Fundamentalismus und Migration
  • Diskussion im Anschluss der Filme
  • Viele Regisseure sind mit dabei

In Köln beginnt am Donnerstagabend (19.09.2019) die 17. Ausgabe des Afrika Film Festivals, das größte seiner Art in Deutschland. Schwerpunkt ist diesmal das Thema "Fundamentalismus und Migration". Dazu gehören fiktive Dramen und analytische Dokumentationen über islamistische Organisationen beispielsweise in Algerien oder Mali. Bei den meisten Filmen stehen die Regisseure und Regisseurinnen im Anschluss zur Diskussion zur Verfügung.

Neuproduktionen werden vorgestellt

Zudem werden neue Produktionen aus afrikanischen Ländern vorgestellt. Zum Beispiel Dokumentationen über Frauenfußball aus Libyen und dem Sudan oder Filme über die Ausgrenzung von Menschen mit Behinderungen aus Marokko und Ägypten.

Spielfilm-Debüt aus Dschibuti

Zum ersten Mal wird auch ein Film aus Dschibuti gezeigt. Nach Angaben der Festivalveranstalter ist es der erste Spielfilm überhaupt, der in dem ostafrikanischen Staat gedreht wurde.

Das Afrika Filmfestival in Köln 06:02 Min. Verfügbar bis 01.10.2023

Afrika Film Fest in Köln

WDR 3 Kultur am Mittag 19.09.2019 06:40 Min. Verfügbar bis 18.09.2020 WDR 3

Download

Stand: 19.09.2019, 10:23