Seitenansicht einer weißen Propellermaschine mit geöffneten Türen. Im Hintergrund mehrere Personen auf dem Rollfeld.

Aufwind für Flugplatz Aachen-Merzbrück: Gewerbegebiet "Aero-Park" wird gebaut

Stand: 02.09.2022, 18:32 Uhr

Neben dem Sportflugplatz drehen sich die Bagger: "Aero-Park" heißt das Projekt, das luftfahrtnahe Betriebe und Forschungseinrichtungen anlocken soll. Die ersten 19 Hektar werden jetzt gebaut.

Ein wichtiger Schritt für den Strukturwandel im Aachener Revier sei der "Aero-Park", so Landesverkehrsminister Oliver Krischer. Die Fliegerei müsse klimaneutral werden und das Gewerbegebiet werde einen Beitrag dazu leisten. Damit schließt er für die Grünen Frieden mit dem Ausbau des Flugplatzes Aachen-Merzbrück, dem seine Partei lange kritisch gegenüberstand. Nach fast 20 Jahren Planung geht es jetzt sichtbar voran.

Start und Landeplatz fürs "Silent Air Taxi"

Zu den ersten Bauherren gehört die "Silent Air Taxi". Der Spinoff der Aachener Hochschulen entwickelt ein Flugzeug mit Hybridantrieb, das leise und emissionsfrei starten und landen kann und Großstädte schnell und staufrei miteinander verbinden soll. Vom neuen Gelände aus soll es direkten Zugang zur Start- und Landebahn haben – wie auch die Aachener Hochschulen, die einen Lehr- und Forschungshangar planen.

Nachdem heute symbolisch die Baustraße freigegeben wurde,  wird zunächst die Infrastruktur errichtet: Straßen, Kanalisation, Energie und Datenverbindung. Mehr als sieben Millionen Euro sind dafür veranschlagt. In zwei Jahren werden dann die Gebäude in die Höhe wachsen.

4.000 Arbeitsplätze geplant

Damit sollen die Pläne für den "Aero-Park" aber noch längst nicht abgeschlossen sein. Auf der südlichen Seite der 2020 verlängerten Startbahn sollen noch einmal 61 Hektar erschlossen werden, ebenfalls für luftfahrtaffines Gewerbe, inklusive Anbindung durch Eisenbahn und E-Mobilität. 15 Jahre soll das dauern, am Ende sollen 4.000 High-Tech-Arbeitsplätze entstehen.

Von den Dimensionen des Aero-Park machte sich der Minister vor der kleinen Eröffnungsfeier ein eigenes Bild. Aus der Luft – klimaneutral mit einem Elektroflugzeug.

Über dieses Thema berichtet die Lokalzeit aus Aachen am 02.09.2022 auch um 19.30 Uhr im WDR-Fernsehen und in den Hörfunk-Nachrichten auf WDR 2.

Weitere Themen