Prüfungsstau beim TÜV nach Corona-Schließungen

Fahrschulauto

Prüfungsstau beim TÜV nach Corona-Schließungen

  • Voranmeldung für Theorie-Prüfung nötig
  • TÜV mit Anfragen offenbar überfordert
  • Angespannte Situation bei den Fahrschulen

Tausende Fahrschüler versuchen derzeit vergeblich Termine für die theoretischen und praktischen Führerscheinprüfungen zu bekommen. Doch der TÜV Rheinland ist für die Fahrschüler so gut wie nicht zu erreichen.

Anmelde-Hotline überlastet

Fahrschüler müssen sich neuerdings telefonisch zur theoretischen Prüfung anmelden. Doch die Hotline des TÜV Rheinland  ist offenbar wegen Personalmangels vollkommen überlastet.

Laut TÜV gibt es einen Prüfungsstau, weil Fahrschulen und Prüfstellen etwa sechs Wochen geschlossen waren. Der Verband der Fahrlehrer wirft dem TÜV dagegen vor, zu wenig Personal für die Führerschein-Prüfungen einzusetzen.

Verband macht Druck

Die Fahrschulen geraten laut dem Fahrlehrerverband zunehmend in wirtschaftliche Schwierigkeiten,  weil sie keine neuen Fahrschüler aufnehmen können, so lange die anderen ihre Prüfungen nicht absolviert haben.

Stand: 15.05.2020, 07:50