Wuppertal: Gutachten wegen abgesackter Häuser

Wuppertal: Gutachten wegen abgesackter Häuser

  • Stadt Wuppertal gibt Gutachten in Auftrag
  • Im März waren Häuser in Langerfeld abgesackt
  • Haftung soll geklärt werden

Die Stadt Wuppertal lässt prüfen, warum im März 2019 mehrere Häuser im Stadtteil Langerfeld abgesackt sind. Es geht auch darum, wer für die Kosten aufkommen muss. Stadt und Stadtwerke haben das Gutachten in Auftrag gegeben, um herauszufinden, ob eine Unterspülung wegen einer defekten Wasserleitung der Grund dafür war.

Kostenfrage soll geklärt werden

In diesem Fall würden die Versicherungen von Stadt und Stadtwerke haften – auch für die Kosten, die den Bewohnern durch Umzug und den Verlust von Hausrat entstanden sind. Erst wenn das am stärksten beschädigte Gebäude abgerissen ist, werden die beiden Nachbarhäuser saniert.

Die Stadt hofft, dass die Bewohner noch in diesem Jahr wieder einziehen können. Eine Familie ist immer noch in einer städtischen Wohnung untergebracht, alle anderen haben Mietwohnungen gefunden.

Stand: 01.10.2019, 13:32