Aachener Musikschule ohne adäquaten Schallschutz

Junge Hände am Klavier.

Aachener Musikschule ohne adäquaten Schallschutz

Kein Schallschutz in einer Musikschule klingt unglaublich, ist in Aachen aber Realität. Dabei wurde die städtische Musikschule in den letzten Jahren aufwendig saniert.

Kein Schallschutz in einer Musikschule, klingt erst mal nach einem Witz, ist in Aachen aber Realität. Und das, obwohl die städtische Aachener Musikschule in den vergangenen Jahren in mehreren Schritten aufwendig saniert worden ist. Schüler, Eltern und Lehrer sprechen von zum Teil katastrophalen Zuständen.

Akustik ist nach der Sanierung schlechter als vorher

Der Klavierunterricht übertönt den Geigenunterricht nebenan problemlos. Sind alle Räume eines Flures im Erdgeschoss oder auf der 1.Etage gleichzeitig belegt, dann klingt das Ganze wie eine ungewollte Orchesterprobe.

Aber nicht nur die Akustik, auch die Optik der Räume sorgt bei den Eltern für reichlich Irritation. Denn in den ja eigentlich frisch sanierten Räumen hängen noch die Malervliese. Und das soll auch so bleiben. Denn die sollen jetzt als Schallschutz fungieren. Eierkartons zur Schalldämpfung, berichten Eltern, hätten sie noch nicht entdeckt, aber ausgeschlossen ist nichts. Die Stadt Aachen sucht, wie sie selbst sagt, nach kreativen und preisgünstigen Lösungen.    

Probleme seien nicht absehbar gewesen

Bei der Sanierung der 2. und 3.Etage seien diese Probleme nicht aufgetreten, man sei überrascht worden, heißt es von Seiten der Stadt. Raum für Raum soll jetzt einzeln begutachtet und bewertet werden. Die Stadt ist zuversichtlich, die Probleme, in dem über 100 Jahre alten, denkmalgeschützten Gebäude, in den Griff zu bekommen.

Teile des Unterrichts wieder ausgelagert

Andere sind da skeptischer, zumindest was eine schnelle Lösung angeht. Rund 4.000 Schüler haben jede Woche Unterricht in der Aachener Musikschule. Einige Klassen sind bereits wieder in die Räume des bisherigen Übergangsquartiers zurückgegangen.

Aachener Musikschule ohne Schallschutz

02:19 Min. Verfügbar bis 05.12.2020

Stand: 03.12.2019, 16:59