Aachen: Deutsches Rotes Kreuz wird 150 Jahre alt

Ein historisches schwarz-weiß Foto des DRK Aachen. Zu sehen sind viele Kutschen hintereinander, auf denen Männer mit Fahnen sitzen. Auf den Fahnen sieht man ein Kreuz.

Aachen: Deutsches Rotes Kreuz wird 150 Jahre alt

  • Geburtsstunde war Deutsch-Französischer Krieg
  • 150 Jahre Hilfe leisten
  • Stolz auf den Nachwuchs

Am 30. Juli 1870 wurde das Deutsche Rote Kreuz in Aachen gegründet, zunächst unter dem Namen "Zweigverein des Preußischen Vereins zur Pflege im Felde". Damals begann der Deutsch-Französische Krieg und 1.400 Aachener Männer mussten an die Front. Man erwartete viele Kriegsverletzte und wollte vorbereitet sein. Schon 1867 hatte sich in Aachen ein Ableger des Vaterländischen Frauenvereins gegründet, in dem Frauen als Pflegekräfte arbeiteten. Sie konnten nun als Rotkreuzschwestern tätig werden.

150 Jahre Hilfe leisten

Ein historisches schwarz-weiß Foto des DRK Aachen. Zu sehen sind zwei beschädigte Autos, ein Rettungswagen des DRK und im Hintergrund ein Rettungshubschrauber.

Zwischen und nach den Kriegen kamen humanitäre Aufgaben hinzu. Suppenküchen, Wärmestuben, Kleiderkammern und nicht zu vergessen der Rettungsdienst. Das DRK Aachen hat heute 3.200 Mitglieder, fast 300 davon sind aktive Helferinnen und Helfer. Sie engagieren sich zum Beispiel im Katastrophenschutz, Sanitätsdienst, oder auch bei der Wasserwacht. Blutspendetermine, humanitäre Hilfe, Jugendarbeit und vielfältige Aufgaben im sozialen Bereich gehören ebenfalls zu den Aufgaben des Roten Kreuzes. Und – immer wenn Aachen feiert, sind sie im Hintergrund, um im Notfall erste Hilfe leisten zu können. Beim Karneval, auf dem CHIO oder beim Öcher Bend. Immer wieder werden die Helfer aber auch außerhalb der Stadt um Hilfe gebeten. So halfen Kräfte aus Aachen bei der Love Parade Katastrophe 2010 in Duisburg oder beim Hochwasser in Dresden 2013.

Nachwuchs steht in den Startlöchern

Stolz ist das Aachener Rote Kreuz auf seinen Nachwuchs. Im Moment sind rund 60 junge Leute im Jugendrotkreuz, die zur Zeit ausgebildet werden. Schon mit 6 Jahren kann man mitmachen, allerdings darf man erst ab 16 mit zu Einsätzen. In jedem Fall freut sich der Aachener Verband über viele neue junge Leute, die mitmachen wollen. Und gerade die Corona Pandemie zeige, so der Vorsitzende des Aachener DRK, wie wichtig soziales Engagement sei.

Stand: 31.07.2020, 09:35

Weitere Themen