Prozess in Aachen: Drogen am Schulkiosk verkauft

Schriftzug am Justizzentrum in Aachen

Prozess in Aachen: Drogen am Schulkiosk verkauft

Von Helga Lennartz

Zwei mutmaßliche Dealer stehen seit heute vor dem Landgericht Aachen. Sie sollen als Teil einer Bande unter anderem über einen Schulkiosk in Düren Marihuana und Kokain verkauft haben.

Der Kiosk lag gegenüber einem Berufskolleg. Auch an Schüler soll die Bande Drogen verkauft haben. Nach Hinweisen, unter anderem von Lehrern, fiel alles auf. Im Zuge einer Razzia wurden zahlreiche Verdächtige festgenommen, unter ihnen auch die beiden jetzt angeklagten Männer. Sie sollen für die Bande mehr als acht Kilogramm Marihuana und 300 Gramm Kokain besorgt haben. Der mutmaßliche Chef der Bande, seine Frau und vier weitere Angeklagte stehen ab Mitte April vor Gericht.

Stand: 01.04.2021, 09:55

Weitere Themen