Paket-Bande am Flughafen gestoppt

Pakete laufen über ein Band

Paket-Bande am Flughafen gestoppt

Mitarbeitern eines Logistik-Unternehmens wird vorgeworfen, am Flughafen Köln/Bonn Pakete geklaut zu haben - dadurch sollen sie einen Schaden von 1,5 Millionen Euro verursacht haben.

Sechs Verdächtige im Alter von 26 bis 38 Jahre wurden festgenommen, so die Polizei. Sie sollen die Pakete mit falschen Adresszetteln beklebt haben, um sie sich dann selbst zuzuschicken.

Dem Logistik-Unternehmen war im August und September aufgefallen, dass immer mehr Pakete mit teuren Elektronikartikeln aus der Frachthalle verschwanden.

Neun Wohnungen durchsucht

Bei Razzien in Leverkusen, Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis wurden am Mittwoch rund 90 000 Euro, hochwertige Uhren für 65 000 Euro und ein Drucker mit den falschen Etiketten sicher gestellt. Neun Wohnungen waren surchsucht worden.

Den Verdächtigen werden mindestens 107 Taten vorgworfen. Sie kamen zunächst wieder auf freien Fuß.

Stand: 04.12.2020, 18:34