Motorradfahrer in der Eifel fast mit Zug kollidiert

Rurtalbahn

Motorradfahrer in der Eifel fast mit Zug kollidiert

  • Motorradfahrer wird am Bahnübergang von Zug überrascht
  • Rettung durch Sprung von der Maschine
  • Motorrad wird mitgeschleift

Riesenglück für einen Motorradfahrer in der Eifel: Er ist am Sonntagmorgen in Heimbach nur knapp einer Kollision mit einem Zug der Rurtalbahn entgangen. Der 53 Jahre alte Mann hatte in der Eifel mit seiner Maschine einen unbeschrankten Bahnübergang überqueren wollen und war dabei von dem Zug überrascht worden.

Beim Versuch, auf den Gleisen zu wenden, würgte er den Motor ab und musste sich schließlich durch einen Sprung von der Maschine in Sicherheit bringen. Das Motorrad blieb auf den Gleisen und wurde von dem Zug noch einige Meter mitgeschleift. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt.

Stand: 12.07.2020, 16:49