Ab Freitag gilt Maskenpflicht auf Kölner Weihnachtsmärkten

Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt. Köln, 2018

Ab Freitag gilt Maskenpflicht auf Kölner Weihnachtsmärkten

Ab Freitag müssen alle Menschen, die in Köln einen Weihnachtsmarkt besuchen, eine Maske tragen. Das gilt auch in den Einkaufsstraßen der Innenstadt, so die Stadt Köln.

Die Stadt Köln geht davon aus, dass die Anzahl der Besucherinnen und Besucher auf den Weihnachtsmärkten und in der Innenstadt ab dem ersten Adventswochenende stark steigen wird, daher gilt ab Freitag, 26.11.2021, zwischen 10- und 22 Uhr Maskenpflicht. Nur wer auf den Weihnachtsmärkten etwas isst oder trinkt, darf die medizinische Maske dafür ablegen, so die Stadt Köln.

Händler sind froh über offizielle Regelung

Bisher war das Tragen einer medizinischen Maske auf den Kölner Weihnachtsmärkten nur eine dringende Empfehlung. Viele Veranstalter der großen Weihnachtsmärkte sind daher froh, dass es ab Freitag eine offizielle Regelung der Stadt gibt. Hauptsache die Weihnachtsmärkte können geöffnet bleiben, so eine Sprecherin. Alles, was für mehr Sicherheit beim Weihnachtsmarktbesuch sorgen könne, würde die Gesamtsituation entspannen. Wie auch bei den Kontrolle der 2G-Nachweise, müssen auch in diesem Fall die Veranstalter die Einhaltung der Maskenpflicht kontrollieren.

Auch das Stadt Marketing Köln, das mehrere hundert Händlerinnen und Händler in der Innenstadt vertritt, begrüßt die Maskenpflicht auf der Schildergasse, Hohe Straße und dem Wallrafplatz. So könne nun das vorweihnachtliche Einkaufen noch sicherer in den vollen und teilweise engen Einkaufsstraßen vonstattengehen.

Weihnachtsmärkte werden abgesagt - Katastrophe für die Händler 02:45 Min. Verfügbar bis 17.11.2022

Stand: 25.11.2021, 16:12