Alpen: Zwölf Tonnen Aluminium aus Lkw gestohlen

Alpen: Zwölf Tonnen Aluminium aus Lkw gestohlen 03:06 Min. Verfügbar bis 10.04.2020

Alpen: Zwölf Tonnen Aluminium aus Lkw gestohlen

Von Lisa Mathofer

Diebe haben in der Nacht zu Dienstag (10.04.2019) tonnenweise Aluminium aus einem Lkw bei Alpen gestohlen. Während der Fahrer schlief, schlitzten sie die Plane des Fahrzeugs auf.

Zwölf Tonnen Aluminium im Wert von fast 20.000 Euro haben unbekannte Täter in der Nacht von Montag (09.04.2019) auf Dienstag (10.04.2019) aus einem Lkw bei Alpen gestohlen. Sie schlitzten laut Kreispolizei Wesel die Plane des Fahrzeugs auf, das auf dem Rastplatz Leucht an der A57 stand.

Diebstahl muss einige Zeit gedauert haben

Während der 34-jährige Fahrer darin schlief, stahlen die Täter rund zwölf Tonnen Aluminiumbarren aus dem Sattelanhänger. Allein durch das Gewicht der Beute müssen die Diebe ein größeres Transportfahrzeug genutzt haben und einige Zeit beschäftigt gewesen sein, sagt die Polizei in einer Mitteilung.

Tendenz zu Diebstählen von LKW-Gut steigend

Der Schaden, der durch solche Diebstähle entsteht, beläuft sich laut dem NRW-Verband für Verkehrswirtschaft und Logistik auf rund eine Milliarde Euro pro Jahr – Tendenz steigend. Im Fall der dreisten Aluminium-Diebe aus Alpen hofft die Polizei nun auf Zeugen.

Stand: 10.04.2019, 14:21