A4 Richtung Aachen wieder frei

Ein LKW-Anhänger ist auf der A4 Richtung Aachen in Brand geraten

A4 Richtung Aachen wieder frei

Der Anhänger eines Lkw hatte am Dienstagmorgen auf der A4 Feuer gefangen und war komplett ausgebrannt. Die Autobahn war am Kreuz Kerpen in Richtung Aachen bis zum Nachmittag gesperrt.

Der Auflieger eines Sattelschleppers hatte bereits beim Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle in Brand gestanden - zwischen den Anschlussstellen Elsdorf und Merzenich. Der Fahrer des Lkw hatte vor Eintreffen der Feuerwehr die Zugmaschine vom Auflieger trennen können, wodurch diese gerettet werden konnte. Der mit unterschiedlichen Gütern aus dem Baugewerbe beladene Auflieger brannte jedoch völlig aus.

Umweltschädliche Stoffe in Boden gelangt

Der Brand war vermutlich durch einen technischen Defekt entstanden. Durch das Feuer sind laut Polizei umweltschädliche Stoffe in den Boden gelangt. Deshalb muss an der Brandstelle das Erdreich abgetragen werden. Aktuell wird die Fahrbahn repariert. Insgesamt waren 27 Einsatzkräfte der Feuerwehr Kerpen vor Ort. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Stand: 28.09.2021, 15:28