70 Jahre Grundgesetz künstlerisch dargestellt

Die beteiligten Künstler Helga Römer, Ricarda Rommerscheidt, Herand Müller-Scholtes, Christine Schmidt (v.l.).

70 Jahre Grundgesetz künstlerisch dargestellt

Von Lina Einenkel

  • Ausstellung im Landgericht Bonn
  • 144 Kunstwerke, die das Grundgesetz darstellen
  • Grundgesetz feiert im Mai seinen 70. Geburtstag

Das Grundgesetz wird in diesem Jahr 70 Jahre alt. Dazu stellt das Landgericht Bonn bis zum fünften Februar die Ausstellung "70 Jahre Grundgesetz – 144 künstlerische Positionen" aus.

Ob gemalt, fotografiert oder als bunte Collage – mehr als 100 Künstlerinnen und Künstler haben kreativ das Grundgesetz dargestellt. Verschiedene Stifte, zu einer Pyramide gebündelt, oder Legomännchen, die mit langen Haaren und Blümchenpullover gegen Atomkraft protestieren. Auf kreative Weise stellen die 144 Kunstwerke die 144 Artikel des Grundgesetzes dar.

60 Grundgesetz-Exemplare für die Besucher ausgelegt

Neben den Kunstwerken haben die Organisatoren auch 60 Grundgesetz-Exemplare für die Besucher ausgelegt. Eigentlich als Ergänzung der ausgestellten Objekte gedacht, waren die 60 Lektüren bereits nach kurzer Zeit verschwunden. Ricarda Rommerscheidt hat als Künstlerin auch ein Werk gestellt und freut sich eher über das Abhandenkommen der Grundgesetze. "Ist doch toll, wenn es mitgenommen wird und die Leute über das Grundgesetz nachdenken."

Durch Kunst einen anderen Blickwinkel bekommen

Künstlerkollegin Helga Römer ist sich auch sicher, dass alle Beteiligten genau das geschafft haben. "Die Leute gehen nicht einfach vorbei.", sagt Römer stolz und fügt hinzu, dass auch trockene Gesetzestexte durch die Kunst aus einem anderen Blickwinkel betrachtet werden.

Bonn ist Auftakt der Wanderausstellung

Bis zum fünften Februar ist die Wanderausstellung im Landgericht Bonn zu sehen, bevor sie auf eine Tour durch ganz Deutschland geht. Im Mai 2019 feiert das Grundgesetz seinen 70. Geburtstag.

Stand: 15.01.2019, 16:20

Weitere Themen