20.000 Teilnehmer zum Kölner Klimastreik erwartet

Klima Streik Köln Flyer

20.000 Teilnehmer zum Kölner Klimastreik erwartet

  • Demonstration durch die Kölner Innenstadt
  • Kundgebungen und Konzert auf dem Hohenzollernring
  • Ziviler Ungehorsam durch Sitz- und Stehblockaden

Ein Klimabündnis aus verschiedenen Organisationen, Parteien und Initiativen hat für den kommenden Freitag (29.11.2019) in der Innenstadt zum Klimastreik aufgerufen. Die Protestaktion soll den Druck auf die Politik für einen effektiven Klimaschutz erhöhen. Sie findet in vielen Städten im Rheinland, in ganz Deutschland und der Welt statt.

Kölner Bündnis will Druck auf die Politik erhöhen

Klima Streik Köln

Das Kölner Klimabündnis erwartet 20.000 Teilnehmer zur Demo

An dem Kölner Klimastreik beteiligen sich unter anderem die "Fridays for Future Bewegung", die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Parteien und Initiativen, wie Greenpeace, Antifa AK Cologne und Arsch Huh. Sie protestieren gegen das ihrer Ansicht nach unzureichende Klimapaket der Bundesregierung. Das Bündnis fordert unter anderem das Ende der Kohleförderung, eine umweltschonende Landwirtschaft und den Aufbau eines nachhaltigen Verkehrskonzeptes.

Protest durch Ungehorsam

Das Bündnis ist der Ansicht, dass die Politik blockt statt effektive Maßnahmen für den Klimaschutz zu beschließen. Es sei Zeit, ungehorsam zu werden und massenhaft einen Schritt weiter zu gehen. Schüler planen deshalb Aktionen des zivilen Ungehorsams, wie Sitz- und Stehblockaden. Es solle aber laut Veranstalter keine Gewalt oder Vandalismus geben.

Kölsche Bands beteiligen sich am Klimastreik

Bei den Kundgebungen um 11 Uhr und um 15 Uhr auf dem Hohenzollernring spielen Casalla, die Bläck Fööss, Brings und die Höhner. Die Veranstalter erwarten mindestens 20.000 Teilnehmer. Viele Straßen in der Kölner Innenstadt sind gesperrt. Auch in Bonn, Leverkusen, Bergheim und anderen rheinischen Städten sind Klimastreiks geplant. Ebenso wie in anderen deutschen Städten und überall auf der Welt

Stand: 26.11.2019, 13:40

Weitere Themen