Nowitzki kommt im Sport & Olympia Museum ganz groß raus

Das deutsche Sport und Olympia Museums Gebäude

Nowitzki kommt im Sport & Olympia Museum ganz groß raus

  • Trikots, Plakate und Urkunden
  • Sportgeräte und Filmdokumente
  • Tennisschläger aus den 30er Jahren
Schumi-Ecke im Deutschen Sport- und Olympiamuseum (2013)

Deutsche Sport- und Olympiamuseum

Das Deutsche Sport & Olympia Museum eröffnet heute die Ausstellung "20 Jahre - 20 Objekte". Mit der Ausstellung feiert das Haus sein 20-jähriges Bestehen. Zu sehen sind ausgewählte Schätze aus dem Depot des Museums. Dort schlummern insgesamt etwa 100000 Exponate der Sportgeschichte von der Antike bis zur Moderne.

Schätze aus dem Depot

Filmrollen aus dem Deutschen Sport & Olympia Museum

Filmrollen aus dem Deutschen Sport & Olympia Museum

Einige dieser Objekte sind jetzt in der Jubiläums-Ausstellung bis zum 5. Januar zu sehen. Darunter ein Trikot des Baskeball-Stars Dirk Nowitzki und die "Goldene Kamera" des Sportjournalisten Harry Valerien. Aber auch die Schuhe der deutschen Olympiasiegerin im Weitsprung, Heike Drechsler. Ein besonderes Exponat sind die Fußballhandschuhe von Angela Merkel, die von den deutschen Nationalspielern nach dem Gewinn der Fußballweltmeisterschaft 2014 signiert wurden.

Sportgeschichte von der Antike bis zur Moderne

Besuch im Sportmuseum mit Boxtraining.

Jedes Jahr kommen etwa 100000 Besucher in das Sport & Olympia Museum nach Köln. Es ist nach unterschiedlichen Themen geordnet wie zum Beispiel nach "Kölner Sport", "Deutsches Turnen", "Englischer Sport", "Boxen", "Fußball" und "Trendsport". Neben alten Urkunden, Plakaten und Medaillen sammelt das Museum Zeitzeugnisse - zum Beispiel einen Tennisschläger aus den 1930er Jahren und Fotos. Außerdem können die Besucher auf verschiedenen Sportplätzen auf dem Dach des Museums Fußball, Tennis oder Streetball spielen.

Stand: 29.11.2019, 13:53

Weitere Themen