Rentner schlägt Supermarkt-Räuber in die Flucht

Bild aus der Überwachungskamera des Supermarkts: Täter läuft zur Tür, wo der Rentner steht

Rentner schlägt Supermarkt-Räuber in die Flucht

  • Überfall auf Supermarkt in Lippstadt
  • Beherzter Rentner schlägt Räuber in die Flucht
  • Polizei sucht Täter mit Kopfverletzung

Das hatte der Räuber mit Sicherheit nicht erwartet: Maskiert und mit gezücktem Messer hatte er sich an der Kasse eines Supermarkts in Lippstadt aufgebaut und Geld verlangt. Noch während die geschockte Kassiererin die Kasse öffnete, näherte sich ein Kunde und warf dem Räuber eine Packung Suppengemüse, die er geistesgegenwärtig aus dem Regal gegriffen hatte, an den Kopf.

Der Täter, offenbar völlig überrumpelt, rannte zum Ausgang, wo ihm ein "rüstiger Rentner", wie die Polizei später vermeldete, auch noch seinen Gehstock über den Kopf zog. Laut Polizei so "souverän", dass der Stock zerbrach.

Blumen und ein neuer Gehstock

Mutiger Rentner bekommt Blumen überreicht

Blumen für die mutigen Supermarktkunden

Der bedrohten Kassiererin zur Hilfe zu kommen, sei für ihn eine Selbstverständlichkeit gewesen, sagte der 84-Jährige später. Und fast unter Tränen: "Wie kann man der Frau solche Angst machen?" Eine gerührte Kassiererin übergab ihren beiden "Helden" anderntags Blumen – und für den "rüstigen Rentner" gab es natürlich noch einen neuen Gehstock dazu.

Die Polizei Soest sucht nun nach dem Täter und bittet mögliche Zeugen um Meldung. "Aufgrund des eingesetzten Gehstocks", so die Polizei, könne "nicht ausgeschlossen werden, dass der Räuber offensichtliche Verletzungen im Kopfbereich davongetragen haben könnte". Zivilcourage könnte man das durchaus nennen.

Stand: 12.12.2019, 20:00

Aktuelle TV-Sendungen