Regierungs-Stau: Was alles liegen bleibt

Montage / Angela Merkel / Martin Schulz / Christian Lindner / Autobahnstau

Regierungs-Stau: Was alles liegen bleibt

Eine neue Bundesregierung ist nicht in Sicht. Nicht so schlimm? Wir haben mit Menschen in NRW gesprochen, die darauf angewiesen sind, dass politische Entscheidungen fallen.

Im Schneckentempo nähern sich die Politiker in Berlin einer neuen Bundesregierung - mit Folgen für die Menschen in NRW. Denn bei Kohleausstieg, Fahrverboten oder Steuersenkungen stehen Richtungsentscheidungen an, die eine geschäftsführende Bundesregierung nicht treffen kann.

Wie geht's weiter mit Diesel-Fahrverboten?

Demoschild Diesel-Fahrverbot

Ist der Diesel noch zu retten?

Je länger es dauert bei der Regierungsbildung, desto wahrscheinlicher wird in NRW-Großstädten wie Düsseldorf ein Diesel-Fahrverbot. Denn wenn die Politik tatenlos bleibt, könnten Gerichte Anfang 2018 Fahrverbote verhängen. Und so bekäme zum Beispiel Heizungsbaumeister Hans-Werner Eschrich aus Erkrath die Blockade im fernen Berlin direkt zu spüren. Alle elf Fahrzeuge in seiner Firma sind Diesel.

"Wir brauchen klare Linie, klare Linie heißt: Wir müssen wissen, was in Zukunft auf uns zu kommt, wir brauchen keine Hängepartie. Wir brauchen klare Aussagen, wo wir uns darauf einstellen können, wo wir wissen, was passiert", sagt Heizungsbauer Eschrich im "Westpol"-Interview.

Wie geht's weiter mit der Braunkohle?

Die Braunkohle war ein Streitthema bei den gescheiterten Jamaika-Gesprächen. Eine Große Koalition wäre wohl um einiges Braunkohle-freundlicher - aber bisher ist dieses Regierungsbündnis nicht ins Sicht.

Braunkohle-Bagger vor Kraftwerk Weisweiler

Braunkohle-Kraftwerk Weisweiler samt Tagebau

Alexander Schumacher ist Elektroniker im Tagebau Garzweiler. "Bei jeder Negativschlagzeile wird man natürlich unruhig. Und denkt an Familie, Arbeitsplätze und, und, und", sagt der Familienvater. Auf der anderen Seite hoffen Klima- und Umweltschützer auf eine Entscheidung in die andere Richtung - weniger Braunkohle, weniger Luftverschmutzung.

Und was ist mit Steuersenkungen?

Die Unsicherheit betrifft weitere Themen. Wer bekommt Steuererleichterungen? Was ändert sich beim Kindergeld? Wie will die Politik endlich mehr tun für bezahlbares Wohnen? Westpol beleuchtet am Sonntag, was Menschen in NRW von der nächsten Bundesregierung erwarten - und zwar bald.

Stand: 03.12.2017, 06:30