Neues Radwegekonzept für Borken

Eine Radfahrerin fährt zwischen mehreren Autos hindurch

Neues Radwegekonzept für Borken

Die Stadt Borken will mehr Radfahrer auf die Straße bringen. Ein neues Radwegekonzept und Bürgerideen sollen dazu beitragen, dass noch mehr Bürger aufs Rad umsteigen.

Dafür hat eine Ingenieurfirma ein Radwegekonzept erarbeitet, das Vorschläge macht, wie Radfahren sicherer werden kann. Am Dienstagabend (26.02.2019) wurde das Konzept in einer Bürgerversammlung diskutiert.

Schon jetzt fahren die Borkener knapp ein Drittel ihrer Wege in der Stadt mit dem Rad. Und das ist schon mehr als im Bundesdurchschnitt. Doch Borken will den Radleranteil noch erhöhen und die Wege sicherer machen.

Dazu schlägt das Konzept vor, dass Radwege komplett rot markiert werden. Zudem sollen bessere Radverbindungen zwischen Ortsteilen und sichere Straßenüberquerungen für Radler gebaut werden.

Stand: 27.02.2019, 07:05

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen