Landgericht Aachen: Intensivtäter angeklagt

Landgericht Aachen: Intensivtäter angeklagt

Fahren ohne Führerschein, Körperverletzung, Zwangsprostitution: Wegen mehr als 70 Delikten muss sich seit Donnerstag (11.10.2018) ein Intensivstraftäter vor dem Landgericht Aachen verantworten.

Die Taten soll Andreas B. zwischen 2017 und Anfang 2018 verübt haben, wenige Monate nach seiner letzten Haftentlassung. Unter anderem soll er versucht haben, eine 17-Jährige zur Prostitution zu zwingen. Eine andere junge Frau musste laut Anklage für ihn anschaffen gehen. Andreas B. habe gedroht, ihre Kinder zu töten.

Polizeisperre durchbrochen, Beamten überrollt

Andreas B. ist der Justiz seit 20 Jahren bekannt. Bereits mit 13 Jahren stahl er den ersten Lkw, mit 14 durchbrach er in den Niederlanden eine Polizeisperre und überrollte einen Beamten. Der Familienvater starb drei Wochen später. Das Urteil im aktuellen Prozess ist für Mitte November geplant. Dem Serienstraftäter drohen mehrere Jahre Haft.

Stand: 11.10.2018, 12:37

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen