Demonstration in Erkelenz gegen Kohleausstiegsgesetz

Demonstration bei Erkelenz für früheren Kohleausstieg

Demonstration in Erkelenz gegen Kohleausstiegsgesetz

Etwa 300 Menschen haben am Braunkohletagebau Garzweiler II gegen das Kohleausstiegsgesetz demonstriert. Sie forderten einen schnelleren Ausstieg aus der Kohle als 2038.

Etwa 300 Menschen haben am Sonntag (05.07.2020) bei Erkelenz für einen schnelleren Ausstieg aus der Kohle demonstriert. Der soll nach dem Kohleausstiegsgesetz 2038 abgeschlossen sein. Aber auch in den kommenden 18 Jahren werde die Braunkohle das Klima weiter zerstören, sagte einer der Organisatoren.

Demo durch bedrohte Dörfer

Der Demonstrationszug ging durch die fünf Dörfer Keyenberg, Kuckum, Ober- und Unterwestrich sowie Berverath im Erkelenzer Osten. Die bedrohten Ortschaften am Tagebau Garzweiler II würden bei einem früheren Kohleausstieg ebenso erhalten bleiben wie der Hambacher Forst, sagten die Kohlegegner.

Sie kündigten für die kommenden Monate massive Proteste an. "Wir werden die Dörfer mit unseren Körpern schützen", erklärte eine Betroffene. Man werde nicht freiwillig die Heimat verlassen.

Stand: 05.07.2020, 15:55

Aktuelle TV-Sendungen