Ein gelb-schwarz gestreifter Stoff-Tiger sitzt vor einem PC-Bildschirm in der Polizeiwache Bad Godesberg

Polizei Bonn fängt "freilaufenden" Plüsch-Tiger ein

Stand: 23.05.2022, 12:19 Uhr

Die Polizei Bonn hat ein freilaufendes Raubtier an einer Haltestelle eingefangen: Einen Plüsch-Tiger. Nun sucht sie mit einem süßen Aufruf in den sozialen Netzwerken nach Herrchen oder Frauchen.

Polizisten mit Herz: Die Bonner Polizei ist auf der Suche nach der Besitzerin oder dem Besitzer eines kleinen Stoff-Tigers. Der Plüsch-Geselle sei am Sonntagmorgen auf der Bundesstraße 9 in Höhe einer Haltestelle auf der Fahrbahn "angetroffen" worden, schrieben die Beamten in einem Facebook-Post am Montag.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

"Das unten abgebildete Stofftier wurde durch die Bonner Polizei am 22.05. gegen 19:45 Uhr auf der B9 in Höhe Haltestelle Hochkreuz in Fahrtrichtung Bonn auf der Fahrbahn „freilaufend“ angetroffen. Es konnte unter Aufbietung aller Dompteurfähigkeiten eingefangen und zur Wache Bad Godesberg verbracht werden", heißt es in dem humorvollen Aufruf.

"Sachdienliche Hinweise" an die Polizeiwache Bad Godesberg

"Sachdienliche Hinweise zum Tierhalter oder zur -halterin bitte an die Polizeiwache Bad Godesberg. Dort wartet "Kleiner Tiger" auf seine Besitzerin oder seinen Besitzer."

Wer auch nur einen Tipp habe, wem der kleine Ausreißer gehöre, sei hochwillkommen. Zuvor hatte der "General-Anzeiger" berichtet.

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen