Wetter in NRW: Es wird noch wärmer

Wetter in NRW: Es wird noch wärmer

  • Temperaturen bis 30 Grad
  • Waldbrandgefahr steigt
  • Aussicht auf Regen

Das Wetter in NRW bleibt auch am Pfingstmontag (01.06.2020) sehr warm und sehr trocken. Nach den Prognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ziehen zwar zum Start der neuen Woche mehr Wolken übers Land. Regen bringen sie aber zunächst nicht mit.

Je nach Höhenlage steigen die Temperaturen im Land am Montag auf 24 bis 28 Grad. In der Nacht zu Dienstag kühlt es auf Werte von zehn bis 13 Grad ab. Der Tag verspricht dann wieder hochsommerlich zu werden.

Sommerlicher Dienstag

Im ganzen Land bleibt es sonnig und trocken. Die Temperaturen steigen auf bis zu 30 Grad.

Eine junge Frau mit Sonnebrille schräg von hinten, die sich vor blauem Himmel mit einem Taschentuch den Schweiß aus dem Nacken wischt

Es kann wieder heiß werden am Dienstag

In der Nacht zu Mittwoch gibt es mit 11 bis 15 Grad wieder eine willkommene Abkühlung. Am Tag könnte es vielerorts zu Gewittern kommen.

Nicht nur Landwirte hoffen nach der langen Dürreperiode dringend auf Regen. Auch die Feuerwehren im Land sind aktuell in erhöhter Alarmbereitschaft. Den Prognosen zufolge könnten sie ab Donnerstag eine Atempause bekommen.

Denn dann fallen in NRW die Temperaturen auf Werte um 18 Grad. Gleichzeitig soll es endlich wieder regnen, möglicherweise sogar mehrere Tage in Folge.

Böschungsbrände im Rheinland und Ruhrgebiet

Die Abkühlung wäre willkommen: Erst am Samstag (30.05.2020) waren in Alpen (Kreis Wesel), Hennef (Rhein-Sieg-Kreis) und Hagen Böschungen und Brachflächen in Brand geraten. In allen Fällen konnte der Brand schnell gelöscht werden.

Drohende Trockenheit im Münsterland Lokalzeit Münsterland 29.05.2020 01:22 Min. Verfügbar bis 29.05.2021 WDR Von Detlef Proges

Stand: 01.06.2020, 05:26

Aktuelle TV-Sendungen