Kirsten Jahn wird Chefin für Metropolregion im Rheinland

Studio Köln, 23.01.2019, Kirsten Jahn

Kirsten Jahn wird Chefin für Metropolregion im Rheinland

  • Kirsten Jahn wird Metropolregionchefin
  • Ratsbündnis setzt sich durch
  • Posten im Schuldezernat wird neu besetzt

In einer dringenden Personalentscheidung haben die Fraktionen von CDU, Grünen und FDP im Kölner Rat am Donnerstag (14.02.2019) gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker abgestimmt. Die Grünen-Fraktionschefin Kirsten Jahn wird auf einen hoch dotierten Posten zum Verein Metropolregion Rheinland wechseln. Die SPD kritisierte die Personalentscheidung.

Posten im Schuldezernat wird ausgeschrieben

Eine weitere Entscheidung ist, dass das Auswahlverfahren für den Chefposten im Kölner Schuldezernat neu aufgerollt wird. Damit setzte sich Reker durch. Die SPD hatte zuvor ein Rechtsgutachten vorgelegt, in dem dieser Schritt als "willkürlich" bezeichnet wurde.

Zuvor Machtkampf um Schuldezernatsposten

Im Kölner Rathaus war in den letzten Wochen ein Machtkampf um den Chefposten im Schuldezernat entbrannt. Oberbürgermeisterin Henriette Reker wollte die Wahl einer SPD-Kandidatin für den Posten stoppen. Vor allem CDU und FDP hatten Kritik an der Kandidatin, die die SPD vorgeschlagen hatte, geübt.

Das "Jamaika-Bündnis" hatte seinerzeit die Kandidatur der parteilosen Henriette Reker als Oberbürgermeisterin unterstützt. Zeitweise jedoch war die Kooperation brüchig geworden. Im Rat stimmten CDU, Grüne und FDP wieder demonstrativ gemeinsam und gegen die SPD ab.

Stand: 15.02.2019, 11:10

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen