Sommerliches Osterwetter in NRW

Osterei vor blauem Himmel

Sommerliches Osterwetter in NRW

  • Alle Osterfeiertage freundlich und warm
  • Sommerliche Temperaturen von bis zu 27 Grad
  • Karfreitag in Duisburg 26,9 Grad

Dieses lange Osterwochenende in NRW ist frühsommerlich warm und sonnig. Damit ist die Eiersuche im Freien mit kurzen Hosen garantiert. "Die Temperaturen steigen bis auf 27 Grad und es wird kaum ein Wölkchen geben", so WDR-Meteorologe Jürgen Weiß, am Samstag (20.04.2019). Das gilt meteorologisch gesehen schon als Sommertag. "So ein Osterfest haben wir lange nicht gehabt".

Zum Vergleich: 2017 fror noch manch einer selbst am Osterfeuer - kein Wunder bei kalten sechs Grad. Damals lag zur selben Zeit am Kahlen Asten sogar noch Schnee.

An allen Feiertagen freundlich

Der Blick auf die weiteren Feiertage zeigt eine sehr stabile Wetterlage. Bis Ostermontag ist es durchgehend warm, trocken und freundlich.

Möglich macht dies Hoch "Katharina", das sich von Skandinavien aus kommend mit einem Hoch über dem Atlantik verbindet. Das führt dazu, dass es selbst in Spanien kühler ist als in NRW.

So sommerlich ist das Osterwetter

User-Foto von Helma Jansen: bemalte Ostereier hängen an einem Kirschbaum in voller Blüte

Bemalte Ostereier an einem Kirschbaum in voller Blüte: Helma Jansen hat beobachtet, wie hier in Brüggen die Bienen den Baum schon ernten.

Bemalte Ostereier an einem Kirschbaum in voller Blüte: Helma Jansen hat beobachtet, wie hier in Brüggen die Bienen den Baum schon ernten.

Die ersten Osterlämmer sind schon da. Dieses lockige Exemplar verewigte WDR-User Achim Otto mit dem Fotoapparat.

Das hier ist nicht Tolkiens Auenland, sondern ein verwunschener Wanderweg mitten in Bergisch Gladbach - eingesendet über die App "Aktuelle Stunde direkt" von Christiane Beutling.

Diesen neuen Bewohner des Gartenteichs fand Ulrike Wagener beim Schattenbad hinter kühlen Steinen.

Bestes Wetter für eine Bootsfahrt, dachte sich WDR-User Heiner M. Leuken, schipperte mit der Fähre Baldur über die Lippe in Dorsten und drückte dabei auf den Auslöser.

Die kommende Osterhasen-Genaration ist schon da! Diese süßen Winzlinge entdeckte Christiane Emming.

Fast künstlich leuchten diese bunten Tulpen vor knallblauem Himmel, die Achim Otto in Szene setze. Und die Wetteraussichten bleiben verlockend. Für die Osterfeiertage sagen die WDR-Meteorologen fast durchgehend sommerliche Temperaturen voraus.

Auch der Garten von Helga Borghs leuchtet: Sie hat mit gelben Blüten noch ein wenig nachgeholfen. Ihrem frohen Osterwunsch schließen wir uns an.

Kräftige Frühlingssonne

Die Frühlingssonne ist nicht zu unterschätzen. "Die Sonne hat jetzt schon eine Kraft wie Mitte August", warnt WDR-Wetterexperte Oliver Klein. Wer die noch bleiche Haut ungeschützt in die Sonne hält, kann sich leicht einen frühen Sonnenbrand einfangen.

Zu trocken?

Es sieht zumindest so aus, als würde das schöne Wetter auch noch bis nach Ostern anhalten. Es bleibt auch über die Ferienzeit warm. Vielleicht könnten vereinzelt mal ein paar Schauer kommen. Doch auch Regen wäre nicht schlecht. "Es ist sehr trocken und die Pegelstände fallen schon wieder." Selbst im Garten müsse man jetzt schon zur Gießkanne greifen.

Stand: 20.04.2019, 11:18

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen