Pflanzaktion in Haan: 100 Obstbäume gesetzt

Erwachsener Mann und zwei Kinder pflanzen einen Baum

Pflanzaktion in Haan: 100 Obstbäume gesetzt

Von Georg Lembeck

  • Haan ruft zu Spenden für Obstbäume auf
  • 100 Jungbäume eingepflanzt
  • Reife Früchte darf sich jeder pflücken

Im Oktober hatte die Stadt Haan aufgerufen, für Obstbäume zu spenden und erntete ein Riesenecho. Fünf Tage später hatten sich schon rund 100 Bürger, Familien und Firmeninhaber gemeldet und je 120 Euro für einen Obstbaum gespendet.

Obstbäume wecken Emotionen

Menschen beim Bäume einpflanzen auf einer Wiese

Spender pflanzen Bäume auf einer neuen Obstwiese ein

"Viele Spenderinnen und Spender verbinden sehr emotionale Geschichten mit ihrer Baumspende", berichtet Sonja Kunders von der Stadt Haan. "Etwa bei Großeltern, die für ihre Enkeln einen Baum pflanzen wollen, aber auch Firmeninhaber, die mit ihren Mitarbeitern gemeinsam graben wollen."

Mit Spaten, Schippen oder Sandschaufeln bestückt waren am Samstagvormittag dutzende Familien, Ehepaare und Freunde unterwegs zu einer zwei Hektar großen Wiese. Diese wurde von der Stadt Haan zur Verfügung gestellt.

Ernten darf Jeder

In den vergangenen Tagen hatten Mitarbeiter des Haaner Betriebshofs 100 große Pflanzlöcher vorbereitet – und die Obstbäume daneben platziert. Die Spenderinnen und Spender mussten die Bäume nur noch in das Loch bugsieren und Erde aufschaufeln.

Äpfel, Birnen, Pflaumen, Kirschen, Quitten und Maronen sollen in den nächsten Jahren hier reifen. Die Spender haben das geerntete Obst nicht nur für sich selbst. Hier darf sich jeder die reifen Früchte pflücken.

Frisch gepflückt: Wie es um den regionalen Apfel steht Quarks Folge 24 08.10.2019 45:59 Min. UT DGS Verfügbar bis 08.10.2024 WDR

Stand: 16.11.2019, 19:40

Aktuelle TV-Sendungen