Schmuddelwetter zum Ferienstart

Ein kleiner Junge mit einem großen Regenschirm

Schmuddelwetter zum Ferienstart

  • Am Wochenende Frost und Kälte
  • Samstag wolkenverhangen
  • Tag markiert Wetter-Tiefpunkt

Die Osterferien in Nordrhein-Westfalen beginnen kalt, mit dichten Wolken und Frost: Am Freitag (12.04.2019) zieht nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ein kalter Nordostwind über das Land, der für Temperaturen zwischen fünf und neun Grad sorge.

Im Bergland könnten im Laufe des Tages einige Schneeflocken fallen. Im Nordosten soll es leicht regnen. In der Nacht zu Samstag können die Temperaturen auf minus vier Grad sinken.

Frost am ersten Ferienwochenende

Am Samstag hängen tiefe Wolken über NRW, in höheren Lagen sind sogar Schneeschauer möglich. Der DWD rechnet damit, dass der Tag den "Tiefpunkt des Wetters in der nächsten Zeit" markiert.

In der Nacht zu Sonntag wird es ebenfalls kalt. Tagsüber zeigt sich der Sonntag aber von seiner besseren Seite: Es bleibt trocken, auch die Sonne kommt raus. Milder soll es laut DWD ebenfalls werden.

Stand: 12.04.2019, 08:12

Aktuelle TV-Sendungen