NRW-Tourismus: Gästezahlen erreichen Rekordhöhe

Blick über den Rhein auf die Hohenzollernbrücke und den Kölner Dom (Köln 2013)

NRW-Tourismus: Gästezahlen erreichen Rekordhöhe

Der Tourismus in NRW boomt. Gäste- und Übernachtungszahlen erreichten im vergangenen Jahr Rekordhöhen. Dabei geht der Zuwachs ausschließlich auf das Konto deutscher Gäste.

Nordrhein-Westfalen wird bei Touristen und Besuchern immer beliebter. Wie das Statistische Landesamt am Montag (25.02.2019) mitteilte, erreichten Gäste- und Übernachtungszahlen in Hotels, Pensionen und auch Campingplätzen im vergangenen Jahr Rekordhöhe.

Insgesamt erhöhte sich die Gästezahl in den 5.120 Beherbergungsbetrieben des Landes um 1,8 Prozent auf 23,7 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 0,8 Prozent auf 51,9 Millionen.

Die Zuwächse sind nach Angaben der Statistiker ausschließlich auf die wachsende Zahl der Gäste aus Deutschland zurückzuführen. Die Zahl der Besucher aus dem Ausland stagnierte und die Zahl ihrer Übernachtungen nahm sogar leicht ab.

Stand: 25.02.2019, 12:51

Aktuelle TV-Sendungen