Nach "Sabines" Abzug: Es bleibt stürmisch

Sturmtief Sabine

Nach "Sabines" Abzug: Es bleibt stürmisch

  • Sturmtief "Sabine" über NRW hinweggezogen
  • Wetter bleibt stürmisch, am Dienstag auch Schneeregen
  • Wetterberuhigung erst ab Donnerstag

Stürmisches Wetter hat am frühen Dienstagmorgen (11.02.2020) erneut vereinzelt Störungen verursacht. Im Bereich Stolberg ist wieder der Strom ausgefallen. Auf der A2 bei Bad Oeynhausen gab es drei Auffahrunfälle wegen einer plötzlichen Hagelfront, auf der A40 kam es Unfällen aufgrund Aquaplanings. In beiden Fällen gab es nach WDR-Informationen keine Verletzten, sondern lediglich Blechschäden.

Fotos: Sturmtief "Sabine" über NRW

Schulen, Verkehr und Sport: Sturmtief "Sabine" wirbelt das Leben in NRW durcheinander. Überall im Land kommt es zu Einschränkungen wegen des Sturms.

In St. Augustin ist wegen des Sturms ein Dach eingestürzt.

Überall im Land kommt es zu Einschränkungen wegen des Sturmtiefs "Sabine". Bäume werden umgeknickt, Ziegel von den Dächern geblasen und der Verkehr stark beeinträchtigt.

Die Deutsche Bahn hat den Zugverkehr in NRW wegen des Sturms "Sabine" komplett eingestellt. So blieben die Bahnsteige wie hier in Düsseldorf verwaist.

Wegen der Einstellung des Bahnverkehrs "strandete" so mancher Reisende in einem Bahnhof fernab seines Reiseziels.

Herford: Einer der vielen Bäume, die dem Wind nicht mehr standhielten.

In Düsseldorf wurden Autos durch umgestürzte Bäume beschädigt.

In Viersen boten diese Unterstellplätze den geparkten Autos nur geringen Schutz.

Auch in Essen hatte diese Buche dem Sturm nichts entgegenzusetzen.

Dieser Baumstamm wird den Feuerwehrleuten in Bochum-Wiemelhausen noch Arbeit machen.

Zahlreiche Straßen mussten wie hier in Kierspe wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden.

Glück hatten die Insassen dieses Autos in Mülheim an der Ruhr. Sie erlitten bei diesem Unfall nur leichte Verletzungen. Ein Baum hatte ihren Wagen getroffen.

Auf der A45 laufen die Aufräumarbeiten

Dortmund: Ein Baum ist auf ein Wohnhaus gestürzt. Verletzt wurde niemand.

In Wuppertal-Elberfeld stürzt ein Baum gleich auf vier Autos.

In Heek zerstört ein Baum einen Dachgiebel. Auch hier kommen die Bewohner mit einem Schrecken davon.

An den beiden größten NRW-Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn sind am Montag wegen des Sturms "Sabine" insgesamt 165 Flüge storniert worden. In Düsseldorf hätten Airlines 120 Verbindungen gestrichen, in Köln/Bonn seien es 23 Starts und 22 Landungen, teilten Sprecher der Flughäfen mit.

Nach Angaben des WDR-Wetterstudios sinkt die Schneefallgrenze auf 200 Meter. Die Bahn hat den Fernverkehr am Morgen wieder ohne größere Einschränkungen aufzunehmen.

Mehr als 7.000 Einsätze von Feuerwehr und Hilfsorganisationen

Das Sturmtief "Sabine" war am Sonntag und Montag mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 137 km/h über NRW hinweggezogen. Laut Innenministerium rückten bis Montagmittag mehr als 21.000 Einsatzkäfte der Feuerwehr und Hilfsorganisationen zu mehr als 7.000 Einsätzen aus. Hinzu kamen fast 3.000 Polizei-Einsätze. 13 Menschen wurden bislang bei dem Sturm verletzt.

Auch in der Nacht auf Dienstag (11.02.2020) wurden noch einmal orkanartige Böen der Windstärke 11 in Eifel und Sauerland gemessen. Im Tiefland registrierten die Behörden schwere Sturmböen von 100 km/h.

Wetterlage beruhigt sich erst am Donnerstag

Im Sog von Sabine zieht Kaltluft über NRW. Am Dienstag und Mittwoch bleibt es weiter stürmisch. Laut WDR-Wetterdienst kann es vereinzelt weiter zu stürmischen Böen kommen, in Schauernähe sind auch schwere Sturmböen möglich. Erst ab Donnerstag soll sich das Wetter beruhigen.

Die Beaufort-Skala für die Klassifizierung der Windgeschwindigkeiten:

Auf der Grafik sieht man zwei Laubblätter, eine Mülltonne, eine Person und ein Auto - jedem Item ist die jeweilige Geschwindigkeit zugeordnet, bei dem es wegweht.
  • Windstärke 8 - stürmischer Wind - 62 bis 74 km/h
  • Windstärke 9 - Sturm - 75 bis 88 km/h
  • Windstärke 10 - schwerer Sturm - 89 bis 102 km/h
  • Windstärke 11 - orkanartiger Sturm - 103 bis 117 km/h
  • Windstärke 12 - Orkan - ab 118 km/h

Stand: 11.02.2020, 06:21

Aktuelle TV-Sendungen