NRW im Bild - Fotos aus dem Land

NRW im Bild - Fotos aus dem Land

Große und kleine Augenblicke, Anblicke und Ereignisse aus dem Land finden sich in "NRW im Bild".

Gustav neben einem Fahrrad mit großem Demoschild, auf dem "Endlich mehr Sicherheit für Kinder" zu lesen ist

18.09.2021: Unter dem Motto "Kidical Mass - Kinder auf's Rad!" standen besonders die jüngsten Radfahrer im Mittelpunkt landesweiter Fahrrad-Demos. In Dortmund schwangen sich rund 1.300 Teilnehmer in die Sättel. Mit den anderen Radlern fordert auch Gustav eine Rad-Verkehrsplanung, die sich an Zehnjährigen ausrichtet, weil die nicht mehr auf dem Bürgersteig fahren dürfen.

18.09.2021: Unter dem Motto "Kidical Mass - Kinder auf's Rad!" standen besonders die jüngsten Radfahrer im Mittelpunkt landesweiter Fahrrad-Demos. In Dortmund schwangen sich rund 1.300 Teilnehmer in die Sättel. Mit den anderen Radlern fordert auch Gustav eine Rad-Verkehrsplanung, die sich an Zehnjährigen ausrichtet, weil die nicht mehr auf dem Bürgersteig fahren dürfen.

17.09.2021: "Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde" - dieses Sprichwort hat sich auch für einen noch unbekannten Autofahrer bewahrheitet, der in Ratingen allzu flott in Richtung Düsseldorf unterwegs war. Als er an einem Blitzer der Kreispolizeibehörde Mettmann vorbeifuhr, passierte eine Reiterin auf ihrem Pferd die Linse des Messgeräts und machte das Foto für die weitere Verfolgung der Geschwindigkeitsübertretung unbrauchbar.

15.09.2021: An diesem Stahlträger hängen verdammt große Hoffnungen. Nämlich die auf weniger Stau auf der A1 in Leverkusen. Es ist das erste Bauteil für die neue Autobahnbrücke, die dort bis 2023 gebaut wird. Die alte marode Brücke, die über den Rhein führt, gehört zu den bekanntesten Baustellen in NRW.

14.09.2021: Im Gelsenkirchener Zoo ist zum ersten Mal ein kleiner Brillenpinguin auf die Welt gekommen. Die Tierpfleger gaben dem Küken den Namen Joe. In freier Wildbahn findet man Brillenpinguine vor allem an der Westküste Afrikas.

13.09.2021: Mannomann, was für ein Vogel! Sage und schreibe 1,40 Meter groß ist das Straußenjunge namens Hannelore – und ausgewachsen damit noch lange nicht. Entdeckt wurde die Henne, die einen auf dem Foto so treuherzig anblickt, im Krefelder Stadtwald. Da gehört sie definitiv nicht hin. Jetzt wurde sie vorübergehend im Tierheim untergebracht, was aber nur eine Notlösung ist. Weil sie ein riesiges Gehege mit um die 1.000 Quadratmeter Fläche und einen Unterstand oder Stall braucht. So was hat das Tierheim nicht. Jetzt wird fieberhaft nach einer Lösung, sprich: einem dauerhaften Zuhause, für Hannelore gesucht.

12.09.2021: Auf dem Krewelshof in Lohmar fand am Sonntag die "NRW-Kürbis-Wiegemeisterschaft" statt. Einige Exemplare sind so groß, dass sie Kinder "verschlucken" konnten. Den Sieg holte sich der Belgier Bruno Willeimijns. Sein Schwergewicht der Sorte "Atlantic Giant" brachte 764,5 Kilogramm auf die Waage. Der aktuelle Kürbis-Wiege-Weltrekord liegt bei 1,19 Tonnen. Der diesjährige Siegerkürbis kann auf dem Krewelshof in den kommenden Wochen besichtigt werden.

11.09.2021: Besonderes Fundstück am Rheinufer in Köln-Stammheim: Diese Tür stammt offenbar von einem Haus aus dem von der Flut betroffenen Weinanbaugebiet Ahrtal. Auf dem Massivholz sind Weintrauben und zwei Buchstaben eingeschnitzt. Freiwillige Müllsammler tragen die Tür bei der "RhineCleanUp"-Aktion zu einer Sammelstelle – im Gegensatz zu einem riesigen Berg von unbrauchbarem Sperrmüll, wird die Tür natürlich nicht entsorgt. Möglicherweise hat sie für ihren Besitzer einen ideellen Wert. 

09.09.2021: Bonobo-Nachwuchs Kijani macht es sich bei seiner Mutter Gemena bequem. Das kleine Affen-Männchen kam bereits am 4. Juli im Kölner Zoo zur Welt, jetzt können die Gäste mit etwas Glück und Geduld einen ersten Blick auf das Baby erhaschen. Der Name sei Swahili und bedeute so viel wie "Krieger", teilte der Zoo mit. Eigentlich leben Bonobos in Afrika, in den Regenwäldern des Kongobeckens. Sie wurden nach Angaben des Zoos erst 1933 als eigene Art erkannt und gelten als nächste Verwandte des Menschen.

08.09.2021: Ein Zeichen an die Tausende von Helferinnen und Helfer. In Bad Münstereifel haben Anwohner ein Bettlaken mit einem Herz und dem Wort "Danke" an der Fassade befestigt. Parallel hatte der NRW-Landtag in Düsseldorf in einer Gedenkstunde an die Opfer der Flutkatastrophe Mitte Juli erinnert, bei der allein in Nordrhein-Westfalen 49 Menschen ihr Leben verloren. Ganze Landstriche wurden von den Wassermassen verwüstet. Nach ersten Schätzungen entstanden allein in NRW Schäden in Höhe von etwa 13 Milliarden Euro.

07.09.2021: Mister Universum hält Hof in Köln - als Stargast der Telekom-Veranstaltung Digital X. Der bekennende "Hummer"-Fahrer Arnold Schwarzenegger hat es geschafft, zu einem der prominentesten Werber für den Klimaschutz zu werden. Es ginge nicht um Verzicht, erklärte der Schauspieler und ehemalige Gouverneur von Kalifornien. Sondern um neue Technologien und einen bewussten Konsum. Er liebe seine dicken Geländewagen nach wie vor - aber mittlerweile seien sie elektrifiziert oder liefen mit Biosprit.

06.09.2021: Skorpionstich beim Blumenbinden? Das hätte in der Düsseldorfer Innenstadt durchaus passieren können - ist es aber zum Glück nicht. Beschäftigte eines Floristen entdeckten das etwa fünf Zentimeter große Spinnentier beim Auspacken der Ware. Der Skorpion wurde dann von der Feuerwehr abgeholt und befindet sich hier in einem Terrarium auf der Feuerwache, bald soll er in einen Tierpark umgesiedelt werden. Er ist laut Feuerwehr leicht- bis mittelgiftig und mit einer Lieferung Pistazien-Grün aus Italien gekommen.

05.09.2021: Für viele in Duisburg war er ein Stückchen Heimat – mit einem großen Knall ist der "Weiße Riese" nun zu Schutt und Asche zerfallen. Der Wohnblock hatte einst 320 Wohnungen beherbergt. Früher galten sie als schick, mittlerweile aber schon seit vielen Jahren eher als problematisch. Duisburg will den Stadtteil Hochheide mit der Sprengung von insgesamt drei Hochhäusern aufwerten. Dort soll ein Park entstehen.

04.09.2021: Nach einem Jahr Spielpause hat sich die Nacktionalmannschaft des Aktionskünstlers Gerrit Starczewski zurückgemeldet: mit einem Spiel in Duisburg gegen die "Pottoriginale" und einer politischen Kundgebung gegen die Kommerzialisierung des Fußballs und die Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Neu: Die gegnerische Mannschaft spielte voll bekleidet. Ergebnis: unbekannt.

03.09.2021: Bei bestem Wetter und mit blumiger Kulisse finden im westfälischen Riesenbeck derzeit die Europameisterschaften im Springreiten statt. Die deutschen Springreiter gewannen im Nationenpreis am Donnerstag die Silbermedaille hinter der Schweiz.

02.09.2021: Es fährt kein Zug nach nirgendwo - der dritte Bahnstreik in Folge hat in NRW erneut für Ausfälle und jede Menge Verspätungen gesorgt. Das große Chaos an den Bahnhöfen gab es aber nicht - dank privater Zugbetreiber und viel Homeoffice.

Stand: 18.09.2021, 15:29 Uhr