NRW im Bild – Fotos aus dem Land

NRW im Bild – Fotos aus dem Land

Große und kleine Augenblicke, Anblicke und Ereignisse aus dem Land finden sich in "NRW im Bild".

Leverkusen-Hitdorf: Spaziergänger geniessen am Rheinufer von Leverkusen-Hitdorf den Sonnenuntergang.

Montag, 22.10.2018: Am Rheinufer in Leverkusen-Hitdorf verabschiedet sich der Tag mit einem prächtigen Sonnenuntergang.

Montag, 22.10.2018: Am Rheinufer in Leverkusen-Hitdorf verabschiedet sich der Tag mit einem prächtigen Sonnenuntergang.

Sonntag, 21.10.2018: Die seit Monaten anhaltende Trockenheit ermöglicht einen Blick in die Vergangenheit - der Wasserstand in der Biggetalsperre bei Olpe ist so weit gefallen, dass ein längst vergessener Bahndamm freigelegt wurde.

Samstag, 20.10.2018: Ab in den Süden - auf ihrem Weg zu den Winterquartieren in Spanien und Südfrankreich ziehen Kraniche in großen Schwärmen über das Rheinland.

Donnerstag, 18.10.2018: Echte Schwerstarbeit in Mülheim an der Ruhr - dort wurde nun die alte Thyssen-Brücke nach jahrelanger Planung mit einem riesigen Kran in ihre Einzelteile zerlegt. Die neue Brücke wartet bereits auf ihre Montage. Bald soll der Verkehr wieder rollen.

Mittwoch, 17.10.2018: Es ist eine ganz besondere Sammlung, die in einem Kölner Depot vor sich hinschlummert. Hier verwahrt der Kunstversicherer Axa Art all jene Werke, die nach schweren Schäden zum Versicherungsfall wurden. Die ehemaligen Besitzer wurden entschädigt, die ramponierte Kunst gehört nun dem Unternehmen - so wie diese Skulptur eines unbekannten Künstlers.

Dienstag, 16.10.2018: Zum Glück ist es Panzerglas - im Zoo Gelsenkirchen gehen junge Besucher und ein Eisbär auf Tuchfühlung.

Montag, 15.10.2018: Wüstenlandschaft am Rhein: Ein Fußgänger geht in Köln am Ufer entlang. Der Pegel ist vielerorts extrem niedrig.

Samstag, 13.10.2018: Mitten im Oktober präsentiert sich das Wetter in NRW von seiner sommerlichen Seite: Sonnenschein, Temperaturen von über 25 Grad - das macht Lust auf Draußensein: Im Straßencafé sitzen oder eben Radfahren und am Wasser spazierengehen. Auch in den nächsten Tagen werden Temperaturen im zweistelligen Bereich erwartet.

Freitag, 12.10.2018: Die Feldlerche ist zum "Vogel des Jahres" ernannt worden. Ausschlaggebend für die Ehrung war allerdings nicht ihr schöner Gesang. Vielmehr wollten der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern ein Zeichen für mehr Vogelschutz setzen. Denn der Bestand der Lerche geht rapide zurück.

Donnerstag, 11.10.2018: Auch wenn es sich nicht so anfühlt - der Herbst ist längst angebrochen. Die schönen Farben des Weinlaubs an dieser Kölner Häuserwand sollten auch den letzten Zweifler überzeugen.

Mittwoch, 10.10.2018: Der Spätsommer mitten im Herbst bleibt noch eine Weile erhalten - und sorgt für schöne Panoramen im Morgennebel: wie hier in Mechernich (Kreis Euskirchen).

Dienstag, 09.10.2018: Im Hambacher Forst macht gerade eine junge Protestbewegung, die Sorgen vor den Folgen der durch Kohleverbrennung forcierten globalen Erwärmung äußert, Schlagzeilen. NRW hat diesbezüglich eine lange Protestgeschichte. Buttons der Friedensbewegung aus den 1980er-Jahren sind in einer Vitrine des Hauses der Geschichte zu sehen - geheftet an eine Jeansjacke. Die Ausstellung "Angst. Eine deutsche Gefühlslage?" in dem Museum untersucht die berüchtigte "German Angst" und konzentriert sich dabei auf die Themen Zuwanderung, Atomkrieg, Umweltzerstörung und Überwachung.

Montag, 08.10.2018: Mehr als nur eine Wolkenfabrik - Braunkohle-Kraftwerke, wie dieses von RWE betriebene in Bergheim-Niederaußem, stehen wegen ihrer Kohlendioxid-Emissionen immer stärker in der Kritik. Mittlerweile sind nach einer aktuellen WDR-Umfrage zwei Drittel der NRW-Bürger für einen schnellen Ausstieg aus der Braunkohle.

Sonntag, 07.10.2018: "Absolutes Betretungsverbot für RWE-Mitarbeiter" steht auf einem Schild am Eingang des Kleinen Parteitags der NRW-Grünen im Hambacher Forst. Aus Protest gegen den Braunkohleabbau hatte die Partei ihre Zusammenkunft am Sonntag in ein Zelt am Rand des Tagebaus verlegt. Dort besitzt der Umweltverband BUND ein Grundstück.

Freitag, 05.10.2018: Kunterbunte Stühle in einer Kirche? Und sie heißt "Kikeriki"? Was ist denn da los? Hier sieht man erstmals die neue, dem Heiligen Petrus geweihte Pfarrkirche in Bottrop. Sie wurde über den Sommer umgebaut und speziell für Kinder eingerichtet. Am Samstag (06.10.2018) eröffnet sie. Kikeriki steht übrigens für "Kinder kennen richtig Kirche".

Donnerstag, 04.10.2018: Seltener Nachwuchs im Kölner Zoo: Sechs junge Burmesische Sternschildkröten sind dort in den vergangenen Wochen zur Welt gekommen. Es sei der erste Zoo in Deutschland, dem eine Nachzucht dieser vom Aussterben bedrohten Art gelungen sei, teilte ein Sprecher mit. Die Sternschildkröte komme in der Natur nur noch in Zentral-Myanmar vor.

Dienstag, 02.10.2018: NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (2.v.l.) hat mit Landesverkehrswacht-Vize Karsten Seefeldt (vorne, r.) der Cordula-Schule in Borken Radfahrtestbögen überreicht. Insgesamt werden an allen Schulen NRWs 170.000 Testbögen verteilt. Sie dienen der Überprüfung des theoretischen Wissens der Grundschüler. Wer auch noch sein Können unter Beweis gestellt hat, erhält zusätzlich den Fahrradpass. So unterstützen die 64 Verkehrswachten im Land die Schulen bei der Radfahrausbildung, damit möglichst alle Kinder nach der Grundschule sicher unterwegs sind.

Montag, 01.10.2018: Sechs Menschen sind unverletzt aus dem Korb eines Heißluftballons gerettet worden, der sich bei Bottrop in etwa 65 Metern Höhe in einem Strommast verfangen hatte. Die Insassen hatten das unglaubliche Glück, dass der Korb nicht mit den Stromleitungen in Berührung kam, denn durch die fließen laut Betreiber 380.000 Volt. Warum der Ballon sich an dem Mast verheddert hatte, ist noch unklar. Seine Bergung dauert an.

Stand: 22.10.2018, 20:00 Uhr