NRW im Bild - Fotos aus dem Land

NRW im Bild - Fotos aus dem Land

Große und kleine Augenblicke, Anblicke und Ereignisse aus dem Land finden sich in "NRW im Bild".

31.05.2021: Frühsommerliche Temperaturen - und sich auf der Terrasse eines Cafés in Köln einen Kaffee in der Sonne gönnen: Was für ein Glücksmoment. Einfach mal hinsetzen und das Leben genießen!

30.05.2021: Ein Angler steht morgens am Ufer des Essener Baldeneysees, um Fische zu fangen. Auch am Sonntag gibt es in Nordrhein-Westfalen wieder viel Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad.

29.05.2021: Endlich Sonne, endlich Lockerungen - ein Land geht raus! Egal ob in Essen, wie hier im Bild, oder im Sauerland, in Köln, Wuppertal oder Münster, die Menschen in NRW zieht es nach draußen.

28.05.2021: Strahlend blauer Himmel, der Sommer kommt (endlich): Zeit für? Genau...die Bundeswaldinventur steht an. Und es heißt: Zählen, zählen, zählen. In NRW gibt es rund 10.000 festgelegte Probenpunkte. Dabei werden die Zahl, Art und Dicke der Bäume sowie der Abstand zu den anderen Exemplaren erhoben.

27.05.2021: Miese Stimmung angesichts des Dauerregens? Nö! Das Kind, das in Bielefeld an einem Rapsfeld vorbeispaziert, hält dem grauen Himmel einfach einen bunten Schirm entgegen. Echt cool, das macht gute Laune!

26.05.2021: Zugegeben, allzu viel sieht man nicht von den possierlichen Tieren, die sich in diesem Handgepäck verstecken - aber darauf kommt es ja auch nicht an. Sondern auf den Klang. Da wäre einmal der melodische Name: Weißohrbülbüs. Und dann handelt es sich schließlich noch um Singvögel. Vier Küken und vier ausgewachsene Tiere hat der Zoll im Gepäck eines Türkei-Reisenden ausfindig gemacht. Zwar sind die exotischen Vögel nicht artgeschützt, ohne Papiere dürfen sie aber dennoch nicht reisen. Nicht mal zu ihrer Herkunft wollte oder konnte ihr Transporteur etwas sagen.

25.05.2021: Wer den Himmel in den letzten Wochen aufmerksam beobachtet hat, weiß: Grau ist das neue Blau. Heute wurde ein trister Mai-Tag mit stürmischen Böen und kräftigen Schauern garniert. Wie auch wir sucht dieser Radfahrer in Düsseldorf verzweifelt den Sommer. Hoffentlich findet er ihn am anderen Ende der Brücke - und bringt ihn mit ...

24.05.2021: Zeitgenössische Kunst für den Altar: Maria mit Jeans und Rollkragenpullover. Sie steht auf einer Klappleiter und reicht dem ungläubigen Apostel Thomas - ebenfalls in Jeans und  mit nacktem Oberkörper -  einen Gürtel als Beweis ihrer Himmelfahrt. Das Altarbild in der katholischen Sankt-Clemens Kirche in Drolshagen ist 5 mal 4,50 Meter groß. Gestaltet wurde der Altar, der am Pfingstmontag geweiht wurde, vom Künstler Thomas Jessen.

22.05.2021: Endlich wieder abtauchen! Nachdem es viele Monate lang geschlossen war, öffnete heute erstmalig das Rheinbad in Düsseldorf. Sofort sprangen die ersten Schwimmer - trotz des miesen Wetters - in die Fluten. Auch das Essener Grugabad öffnet an diesem Samstag. Die beiden Freibäder sind aber nicht die ersten, die in der Corona-Pandemie wieder ihre Becken für Besucher öffnen. Das Freibad Billerbeck im Kreis Coesfeld hatte am 8. Mai schon mal vorgelegt.

21.05.2021: Ein ungewohntes Bild in Corona-Zeiten: Dank niedriger Inzidenzwerte darf in Münster die Gastronomie auch ihre Innenräume für Gäste wieder öffnen. In den zwei Etagen im Innern des "Großer Kiepenkerls" ist normalerweise Platz für 250 Gäste. Jetzt werden nur rund 135 Besucher bewirtet. Im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie muss der Inhaber beim Personal mit zwei Stellen mehr rechnen. Und das bei geringerem Umsatz.

19.05.2021: Hennes ist nicht bloß irgendein Geißbock. Er ist seit 1950 - in verschiedenen Inkarnationen - Maskottchen des 1. FC Köln. Als solches wird er verehrt und umsorgt. Und deshalb wurde nun sogar eine Biografie über ihn verfasst. Autor Johannes Schröer förderte bei seinen Recherchen durchaus Brisantes zutage. Etwa das: Hennes I., gefühlt der kölscheste Kölner neben Willy Millowitsch, könnte ausgerechnet von einem Düsseldorfer abstammen. Hennes IX. hat aktuell allerdings ganz andere Sorgen.

18.05.2021: Eine Schwalbe macht bekanntlich noch keinen Sommer, eine Weinbergschnecke auch nicht. Diesem Prachtexemplar aus Mülheim an der Ruhr kann das aber egal sein. Sie genießt ihr "Morgenspazierkriechen" über Sandspielzeug bei feucht-kaltem Wetter und kann sich auf weitere für die Gattung Mensch ungemütliche Tage freuen: vorerst bleibt es nämlich regnerisch und für den Mai zu kühl.

16.05.2021: Grobi ist wieder zu Hause! Der Riesenseeadler war vor Wochen aus einer Falknerei im Bergischen Land ausgebüxt und hatte sich mal eben auf einen 1.000-Kilometer-Ausflug begeben. Reiseziel: Ungarn. Dort fanden ihn Ranger und lockten das hungrige Tier mit einer Hühnchenmahlzeit. Aufgepäppelt im Zoo von Budapest ging die Reise jetzt wieder zurück in die Heimat - allerdings mit dem Auto.

14.05.2021: Nach der Eskalation im Nahost-Konflikt vermengt sich auch in NRW viel zu oft die legitime Kritik an Israel mit unterschwelligem oder auch offenem Antisemitismus. Das äußert sich in Krawall vor Synagogen und brennenden israelischen Fahnen. Auch in Solingen war eine vor dem Rathaus aufgehängte israelische Flagge vom Fahnenmast gerissen und verbrannt worden - demonstrativ wurde heute jedoch eine neue Israel-Fahne gehisst.

13.05.2021: Vatertag mal ganz anders: Statt bierselig mit Kumpels durch die Gegend zu ziehen, spaziert ein Mann mit seiner Familie die Rheinuferpromenade in Leverkusen entlang. Und im Bollerwagen befinden sich keine Flaschen. Vielmehr hat dort sein Sohn Platz genommen. Aber egal - auch das ist ein schöner Vatertagsausflug!

12.05.2021: Auf einer satt-grünen Wiese mit vielen Gänseblümchen muss es einem einfach gut gehen. So wie hier in Köln der Graugans, die mit ihrem Nachwuchs tändelt. Irgendwie nachahmenswert, oder?

11.05.2021: Gute Frage - nächste Frage ...

10.05.2021: Insgesamt 17 hochwertige Tablet-Computer und diverses Zubehör haben Feuerwehrtaucher aus einem Teich in Schwalmtal gefischt. Ein Spaziergänger habe am Sonntagmorgen die zuvor in einem Schulzentrum gestohlenen Tablets sowie weiteres technisches Gerät in dem Weiher entdeckt, teilte die Polizei am Montag mit. Sie sucht nun nach Zeugen.

09.05.2021: WDR-Leserin Petra Grohnert hat den inneren Schweinehund überwunden und paddelt seit 05.30 Uhr auf dem Rhein-Herne-Kanal. Von Kilometer 43 in Henrichenburg fährt sie Richtung Waltrop und grüßt zum Muttertag "alle Mütter, die aus anderen schönen Gründen früh aufstehen müssen." Was für ein traumhaftes Foto!

08.05.2021: Die Skepsis gegenüber dem Astrazeneca-Impfstoff ist in Deutschland groß - nicht so unter den Menschen, die bei einer Sonder-Impf-Aktion in der Kölner Zentralmoschee Schlange stehen. Hunderte Meter lang reihen sich die Impfwilligen, zum Teil mit Klappstühlen ausgestattet, um sich gegen Corona impfen zu lassen. Gespritzt werden überschüssige Dosen aus dem Impfzentrum - vor allem von Astrazeneca, zum Teil aber auch von Johnson & Johnson.

05.05.2021: Gelb leuchtet der Raps auf einem Feld bei Stommeln. Nach dem Durchzug des Sturmtiefs "Eugen" hat der Wind in NRW spürbar nachgelassen. Der Raps wie die NRW-Bürger werden sich vorerst aber weiter mit kühlem und wechselhaftem Wetter begnügen müssen.

04.05.2021: In einer dramatischen Rettungsaktion haben 28 Feuerwehrleute eine kalbende Kuh aus dem Fluss Niers in Goch gerettet. Das völlig erschöpfte Tier habe am Montagabend an Land gezogen werden können, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Goch. Das Kälbchen sei jedoch verendet. Die zu einer Herde auf der holländischen Seite gehörende Kuh sei vermutlich beim Trinken in die Niers gerutscht und von der Strömung abgetrieben worden.

02.05.2021: Im neuen Münster-Tatort "Rhythm and Love" geht "Vadder" Herbert alias Claus D. Clausnitzer am Sonntag wieder seinem illegalen "Nebenerwerb" nach. Sehr zum Verdruss von Sohnemann Kommissar Thiel, für den er eigentlich in einer Landkommune Augen und Ohren offen halten soll. Und wieder mal ist es Professor Boerne, der entscheidende Hinweise liefert.

01.05.2021: Ein Maifeiertag auf der Autobahn: Dieser Lastwagenfahrer aus Bulgarien wäre wahrscheinlich viel lieber weitergefahren. Aber da an diesem Samstag ein Lkw-Fahrverbot für alle nicht notwendigen Beförderungen besteht, hat er sich auf dem Rastplatz Ascheberg an der A1 häuslich eingerichtet. Die Wäsche ist gewaschen und nun brutzelt das Fleisch auf dem Grill. Guten Appetit!

Stand: 31.05.2021, 15:48 Uhr