NRW im Bild - Fotos aus dem Land

NRW im Bild - Fotos aus dem Land

Große und kleine Augenblicke, Anblicke und Ereignisse aus dem Land finden sich in "NRW im Bild".

Am Badestrand in Düren war am Pfingstsamstag wenig Betrieb.

30.05.2020: Pünktlich zum Pfingstwochenende dürfen sich in NRW nun Gruppen von bis zu zehn Personen treffen. Doch trotz der Lockerungen und bestem Pfingstwetter blieb der große Ansturm auf den bewirtschafteten Badestrand in Düren am Samstag aus. Maximal 300 Leute verteilten sich auf dem Areal, der Mindestabstand wurde vorbildlich eingehalten.

30.05.2020: Pünktlich zum Pfingstwochenende dürfen sich in NRW nun Gruppen von bis zu zehn Personen treffen. Doch trotz der Lockerungen und bestem Pfingstwetter blieb der große Ansturm auf den bewirtschafteten Badestrand in Düren am Samstag aus. Maximal 300 Leute verteilten sich auf dem Areal, der Mindestabstand wurde vorbildlich eingehalten.

29.05.2020: Im Dortmunder Zoo sind zum ersten Mal südamerikanische Guira-Kuckucke geschlüpft. Die älteren Guira-Kuckucke kümmern sich laut einer Zoo-Sprecherin hingebungsvoll um die gefiederten Neulinge: "Sie stehen Schlange, um die Küken abwechselnd füttern zu können." Der Guira-Kuckuck sei im Gegensatz zum heimischen Kuckuck ein Gemeinschaftsbrüter und sehr gesellig. Bis zu sieben Weibchen legen demnach etwa 20 Eier in gemeinschaftliche Nester. Die Eier werden dann von ihnen wie auch von den Männchen abwechselnd ausgebrütet. Mit dem Doppel-Nachwuchs besteht die Dortmunder Guira-Kuckuck-Truppe nun aus acht Vögeln.

28.05.2020: Traktoren, so weit das Auge reicht: Rund 1.600 Landwirte haben am Donnerstag in Münster demonstriert. Ziel des Protestes: Bundesumweltministerin Svenja Schulze. Die hatte den konventionell arbeitenden Bauern in einem Regierungsbericht vergangene Woche eine Mitschuld am Artensterben in Deutschland gegeben. Die Landwirte sehen sich einseitig beschuldigt und forderten mit Plakaten und lautem Hupen Schulzes Rücktritt.

27.05.2020: Ein steinerner Friedensengel in luftiger Höhe, der auf dem Weg zu seinem angestammten Platz am Nordturm des Kölner Doms ist. Allein ist das Himmelswesen nicht, auch ein zweiter Engel wird an der Kathedrale derzeit in einer aufwändigen Aktion wieder an Ort und Stelle gehievt. Die beiden 2,70 Meter hohen und 1.500 Kilo schweren Figuren waren vor fünf Jahren abgenommen und aufwändig rekonstruiert worden - weil die Witterung ihnen arg zugesetzt hatte. Jetzt erstrahlen sie im neuen Glanz - und sorgen wieder für Licht und Liebe.

26.05.2020: Der Ausflug einer Entenfamilie hätte ein bitterböses Ende nehmen können - aber der Polizei sei Dank: Es ging noch einmal gut. Zwölf Küken hatten sich mit ihrer Mama auf die A33 am Autobahnkreuz Bielefeld verirrt. Als zwei Beamte anrückten und die Fahrbahn für die Tiere absperrten, flog die Entenmutter davon und kam nicht mehr zurück. Das ist natürlich ein Wermutstropfen für die Küken. Doch die Polizisten kümmerten sich rührend um die Kleinen, die in ein Tierheim kamen. Dort wird jetzt gut für sie gesorgt.

25.05.2020: Voll der Durchblick: Kölner Schüler sollen sich und andere demnächst mit Plastik vor dem Corona-Virus schützen. 140.000 solcher Schutz-Schilde will der Hersteller den Schulen seiner Heimatstadt spenden, teilte die Verwaltung mit. Die Maske drunter bleibt aber ein Muss - vielleicht etwas weniger cool, aber doppelt sicher.

24.05.2020: Erst im letzten Jahr wurde sie entdeckt und schon hat sie einen Rekord inne. Die Windloch-Höhle bei Engelskirchen im Bergischen Land ist mit mindestens 6,8 Kilometern Ganglänge die größte Höhle in NRW. Damit hat sie die Atta-Höhle im Sauerland vom Spitzenplatz geschubst. Im deutschlandweiten Vergleich liegt die Windloch-Höhle auf Platz 11 der größten Höhlen - und könnte in dieser Rangliste noch weiter klettern. Denn es sind noch nicht all ihre Ecken und Winkel erforscht. Ihr Zugang ist übrigens versperrt, videoüberwacht und alarmgesichert.

23.05.2020: Noch bevor der erste Ball am Fußball-Samstag getreten wurde, mussten Spieler, Trainer und Betreuer der beteiligten Bundesligisten zum Temperatur-Messen antreten. Hier hält ein Mitarbeiter des SC Paderborn den Kopf hin, bevor das Geister-Heimspiel gegen Hoffenheim ordnungsgemäß angepfiffen werden konnte.

22.05.2020: Im Wonnemonat Mai blühen sie wieder, die leuchtend roten Mohnblumen. So wie hier auf einem Feld bei Köln. Daran Gefallen findet auch die Hummel im Bild, die sich an den Pollen labt. Und ihr Gesumme ist die passende Musik zu dieser Augenweide.  

20.05.2020: Die Freibad-Saison ist eröffnet - endlich. Und allen Befürchtungen zum Trotz funktionieren die Abstandsregeln offenbar auch im nassen Element. WDR-Reporter haben das Strandbad Lörick in Düsseldorf besucht. Fazit: voll, viele Poolnudeln, aber sehr disziplinierte Besucher.

19.05.2020: Nein, es sind keine neuen Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus in Kraft getreten. Und es handelt sich auch nicht um den neuesten "Ghostbusters"-Film. Hier sieht man stattdessen einen Mitarbeiter des Dortmunder Grünflachenamts, der ein Nest des Eichenprozessionsspinners einsaugt. Die Schutzkleidung ist nötig, da die langen Haare der Raupe durch die Luft fliegen und Ausschlag und Atemnot verursachen können.

18.05.2020: Bald geht´s wieder los! Die Freibäder stehen vor der Öffnung zur Sommersaison. Hier sprüht ein Mitarbeiter des Strandbads Lörick in Düsseldorf mit Farbe Flip-Flops als Abstandsmarken auf den Boden. Im Rahmen der Lockerungen der Corona-Maßnahmen dürfen Freibäder unter hohen Hygienevorschriften diesen Mittwoch (20.05.2020) wieder den Betrieb aufnehmen.

17.05.2020: Hui, was hängt denn da am Haken eines Krans? Es ist das "Bundesbüdchen", das 14 Jahre lang eingelagert war und jetzt nach Bonn zurückkehrt. Der denkmalgeschützte Kiosk war zu Bundeshauptstadtzeiten Anlaufstelle für Politiker und Journalisten. Am Bundesbüdchen deckten sie sich mit Zeitungen, Kaffee und Bockwürstchen ein, bis der Kiosk dem World Conference Center weichen musste. Jetzt wird der Pavillon wieder Anlaufstelle für Hungrige und Durstige. Aber erst einmal müssen in den kommenden Wochen Dach, Zwischenwände und Einrichtung rekonstruiert werden.

16.05.2020: Balljungen mit BVB-Masken, die vor dem Spiel gegen Schalke die Fußbälle desinfizieren: Die Derby-Vorbereitungen erscheinen Corona-gerecht. Dortmund gewann das Derby auch vor leeren Rängen und mit dem Ausfall sämtlicher Leistungsträger mit satten 4:0 und feierte so den insgesamt 800. Bundesliga-Sieg des Vereins. Die Fans hielten sich an die Aufforderungen der Vereine, die Spiele zuhause zu schauen, zu größeren Ansammlungen am BVB-Stadion kam es nicht.

15.05.2020: Nur mit Maske bitte! Ansonsten: Zutritt verboten. Das gilt in diesen Tagen auch für Kultureinrichtungen. Die beiden Besucher im Museum Küppersmühle für moderne Kunst in Duisburg machen es vorbildlich. Und auch das Abstandsgebot halten sie ein. Perfekt, so muss es sein.

14.05.2020: Eine Himmelsstürmerin? Könnte man denken, ist aber nicht so. Die Frau joggt über die Zoobrücke in Köln – und hat den Dom quasi an ihrer Seite. Selbst die Wolken können ihr den "Spaß an der Freud" nicht verderben. Zum Weitersagen: Laufen ist gut für Körper, Geist und Seele.

13.05.2020: Mit ein bisschen Fantasie kann man auf diesem Schnappschuss eines Feldhasen das "Victory"-Zeichen erkennen. Zu Recht. Denn für das stimmungsvolle Foto hat der Dortmunder Fotograf Peter Lindel nun den Wettbewerb "GDT Naturfotograf des Jahres" gewonnen. Titel: "Ein Hasen-Traum" - aufgenommen im Dortmunder Norden.

12.05.2020: Innenminister Herbert Reul (CDU) hat heute in Düsseldorf knallorangene Behälter präsentiert. Mit den sogenannten "Bambi Buckets" sollen Polizei und Feuerwehr Waldbränden zukünftig besser zu Leibe rücken können. Die Behälter hängen an Hubschraubern und können Wasser zum Löschen aus Flüssen holen.

11.05.2020: Der Mund-Nasenschutz - ständiger Begleiter und wohl Symbol des Jahres 2020. An einem Baumstamm in Dortmund wurde ihm jetzt offenbar ein Denkmal gesetzt.

09.05.2020: Claudio Facoetti, der 65-jährige Corona-Patient aus dem italienischen Bergamo, konnte am Sonntag in seine Heimat zurückkehren. Sechs Wochen war er im Universitätsklinikum St. Josef-Hospital in Bochum behandelt worden. Im Beisein von NRW-Ministerpräsident Laschet wurde der wiedergenesene Patient zum Flughafen Düsseldorf transportiert, von wo aus er nach Bergamo zurückflog. 

08.05.2020: Ohne Mundschutz geht in diesen (Corona-)Tagen in Deutschlands Bäckereien einfach nichts, selbst "der Amerikaner" bekommt einen verpasst. Aber natürlich aus Zuckerguss. Das süße Teilchen ist übrigens in der Bäckerei in Mülheim an der Ruhr 50 Cent teurer als der konventionell hergestellte Amerikaner. Aber klar, "die Sicherheit" hat eben auch ihren Preis!

05.05.2020: Am Dienstag gab NRW-Gesundheitsminister Laumann bekannt, dass ab Muttertag (10.05.2020) das generelle Besuchsverbot für Pflegeeinrichtungen in NRW aufgehoben ist. Eine gute Nachricht für Bewohner und Angehörige! Das Malteserstift St. Bonifatius Pflegeheim in Essen ist bereits gut gerüstet: Maria Schraa, Leiterin der Einrichtung, präsentiert handgenähte Masken auf einem Tablett. Ein bunter Lichtblick in diesen schweren Corona-Zeiten.

04.05.2020: Das Landgericht Duisburg hat am Montag den Prozess um das Unglück bei der Loveparade 2010 mit 21 Toten eingestellt. Mehr als 650 Menschen wurden verletzt. Bei den drei zuletzt verbliebenen Angeklagten hatte das Gericht zuvor nur eine geringe Schuld vermutet. Damit endet einer der aufwendigsten Strafprozesse der Nachkriegszeit nach 184 Sitzungstagen ohne Urteil. Das Bild zeigt die Gedenkstätte in Duisburg am Montag.

03.05.2020: Gemeinsam einsam - man könnte fast ein bisschen trübsinnig werden, wenn man die Menschen am Kölner Rheinboulevard sitzen sieht, ganz weit weg von den Anderen und mit sich und den Gedanken allein. Aber vielleicht ist es ganz anders und alles gar nicht so schlimm? Die Sonne scheint, der Fluss rauscht und gegenüber steht der Dom. Nicht zu vergessen: Das Leben scheint sich zu normalisieren, Schrittchen für Schrittchen. Da hält man auch gerne Abstand - wenn's hilft.

02.05.2020: Bis in den Mai zieht sich das April-Wetter der vergangenen Woche. Da bieten sich aber auch schöne Fotomotive, wie hier an diesem Gartenteich in Gelsenkirchen. Gelegenheit für solche Bilder ergeben sich wohl auch noch kommende Woche: Das wechselhafte Wetter mit Regen und Sonnenschein soll in den nächsten Tagen anhalten. Die Natur freut sich.

01.05.2020: Bunte Farbtupfer auf grauem Asphalt - so wirkt mit etwas Abstand betrachtet die Mai-Kundgebung auf dem Rathausplatz in Siegen. Eigentlich wollte in dieser Corona-Krisenzeit die Stadt die Versammlung nicht genehmigen. Doch das Verwaltungsgericht in Arnsberg entschied anders und gab grünes Licht. Transparente zeigen und Rednern zuhören, das war unter strengen Auflagen wie zwei Meter Mindestabstand erlaubt. Aber bitte: Mehr als 50 Teilnehmer durften es nicht sein.

Stand: 30.05.2020, 16:09 Uhr