NRW im Bild - Fotos aus dem Land

NRW im Bild - Fotos aus dem Land

Große und kleine Augenblicke, Anblicke und Ereignisse aus dem Land finden sich in "NRW im Bild".

Die Große Kerze von Gerhard Richter.

21.01.2022: Ein Kunstsammler hat dem Verein "Kunst hilft geben e.V" ein Kunstwerk von Gerhard Richter geschenkt. Der Erlös für das Werk "Große Kerze" im Wert von 50.000 Euro soll Obdachlosen in Köln zugutekommen. Die Schenkung sei "ein Glücksfall für unsere Winterhilfe für Menschen ohne Dach über dem Kopf in der Pandemie", sagte Sprecher Dirk Kästel. Das Kunstwerk sei zum Sofortkaufpreis von 50.000 Euro zu haben oder gegen ein Höchstgebot bis zum 23. März. Mehr Infos gibt es auf charityartcologne.de.

21.01.2022: Ein Kunstsammler hat dem Verein "Kunst hilft geben e.V" ein Kunstwerk von Gerhard Richter geschenkt. Der Erlös für das Werk "Große Kerze" im Wert von 50.000 Euro soll Obdachlosen in Köln zugutekommen. Die Schenkung sei "ein Glücksfall für unsere Winterhilfe für Menschen ohne Dach über dem Kopf in der Pandemie", sagte Sprecher Dirk Kästel. Das Kunstwerk sei zum Sofortkaufpreis von 50.000 Euro zu haben oder gegen ein Höchstgebot bis zum 23. März. Mehr Infos gibt es auf charityartcologne.de.

20.01.2022: Kleiner Vogel, riesiger Appetit - dieses Sonnenrallen-Küken ist der jüngste Star im Kölner Zoo. Noch wird es Häppchen um Häppchen von Hand aufgezogen, bis es wieder bei den Eltern unterschlüpfen darf. Die Tierpfleger haben es im Ei aus dem Nest geholt, sonst hätten die frei herumturnenden Affen auf der Suche nach einer Zwischenmahlzeit vielleicht leichte Beute gemacht. In der freien Wildbahn ein ganz normales Verhalten - aber es wäre doch schade um "Esmeralda" gewesen, oder?

19.01.2022: Im Sommer 2019 war das sogenannte Lippeboot entdeckt worden. Es handelt sich bei dem Wrack um den ältesten Fund eines aus Planken und Spanten gebauten Boots aus der westfälischen Lippe. Das Eichenholz aus der Mitte des 12. Jahrhunderts muss nun für mehrere Jahre in einem Konservierungsbecken des Museums für Archäologie Schloss Gottorf in Schleswig-Holstein gelagert werden. Vor dem Abtransport des mittelalterlichen Bootswracks nehmen Mitarbeiter des LWL-Archäologie für Westfalen in Münster ein Stück des 850 Jahre alten Wracks aus einem Wasserbecken.

18.01.2022: Der Osterhase lässt grüßen! Majestätisch thront er auf dem Dach eines Supermarkts in Köln. Zwar nur in Form eines riesigen Ballons im Design einer berühmten Confiserie-Marke - und eben nicht aus Schokolade. Aber was soll's. Bald gibt es ja auch wieder Exemplare dieser Art zum Vernaschen...

17.01.2022: Am Forschungszentrum Jülich ist am Montag ein neuartiger, leistungsstarker Quantencomputer zu Forschungszwecken in Betrieb gegangen. Das in Kanada entwickelte System wird Teil der bestehenden Infrastruktur für Quantencomputing. Da diese Computer einen vibrationsfreien Standort benötigen, entstand in Jülich extra ein neues Gebäude mit zwei Maschinenhallen. Die Hallen haben besondere Fundamente, die Erschütterungen abfedern. Die Prozessoren müssen außerdem extrem gekühlt werden. Als Anwendungsgebiete gelten Modellrechnungen für die Klimaforschung, abhörsichere Kommunikation, das Planen von Verkehrsflüssen in Echtzeit, die Entwicklung neuer medizinischer Wirkstoffe oder die Analyse komplexer Vorgänge an Finanzmärkten.

16.01.2022: Wer gerade in NRW auf weiße Wochenenden aus ist, der muss einige Höhenmeter in die Eifel hochfahren - und kann die Winter-Idylle dann nochmal so richtig genießen, wie diese Gruppe aus Pulheim bei Köln im Ski- und Rodelgebiet am "Weißen Stein". Zahlreiche Besucher waren dort im Schnee unterwegs, obwohl die Lifte geschlossen sind.

15.01.2022: Der 1. FC Köln durfte zur Partie gegen Rekordmeister Bayern München wieder Zuschauer ins Stadion lassen. Wegen aktueller Corona-Auflagen allerdings nur 750 - die zwei auf dem Bild haben sich ein besonders sicheres Plätzchen gesucht. Dass es davon so viele gab, ist für den FC bei einer Partie, die auch locker mehr als die maximal möglichen 50.000 Fans ins Stadion gelockt hätte, mit Blick auf entgangene Einnahmen besonders bitter. Positiv ist höchstens, dass "nur" 750 Fans die 0:4-Pleite gegen die Bayern zu sehen bekamen.

13.01.2022: Des Deutschen liebsten Hassobjekt ist wohl, so macht es zumindest oftmals den Anschein, die Bahn. Doch der Konkurrent Abellio scheint sich eine größeren Beliebtheit zu erfreuen. Das lässt zumindest dieses Graffiti vermuten. Unbekannte haben es in Hagen hinterlassen. Die guten Nachricht: Die 1.000 Abellio-Beschäftigten werden wohl vom Nachfolgeunternehmen übernommen.

11.01.2022: Zugegeben, es mag auf dem Bild nicht nach Schönwetter aussehen. Aber es war ja auch noch früh, als diese vierbeinigen Schönheiten im Rhein-Sieg-Kreis abgelichtet wurden. Im Laufe des Tages lichtete sich der Nebel dann noch und die Sonne kam raus - bei winterlichen 2 bis 5 Grad.

10.01.2022: 1,639 Euro für einen Liter in Köln - Dieselfahrer müssen derzeit so viel wie nie zuvor für ihren Kraftstoff bezahlen, wie der ADAC mitteilte. Im bundesweiten Tagesdurchschnitt des Sonntags kostete ein Liter Diesel 1,584 Euro, das ist der höchste je vom Verkehrsclub gemessene Wert.

09.01.2022: Erst das Räumfahrzeug, dann der Bob: Der Zweierbob-Weltcup der Frauen in Winterberg konnte erst mit einer Stunde Verspätung starten, weil es zu viel geschneit hatte. Gewonnen hat das Rennen am Ende übrigens die Winterbergerin Laura Nolte.

07.01.2022: Aus dem Schlamm gerettet: Die Geschwister Frank Johannes Knepper und Rita Knepper aus Swisttal halten die Eheringe ihrer Eltern in der Hand. Bei der Flut im letzten Jahr wurden die Ringe vom Hochwasser mitgerissen. Sie wurden erst kürzlich von einem Helfer wiedergefunden. Die Gemeinde konnte anhand der Gravuren feststellen, wem die Ringe gehören.

06.01.2022: Zum Dreikönigstag haben Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender Sternsinger aus dem Bistum Aachen empfangen. Die Zeremonie auf Schloss Bellevue war im letzten Jahr coronabedingt ausgefallen. Diesmal fand sie statt, aber mit viel Abstand.

05.01.2022: Wenn es um Schnee geht, ist auf das Sauerland Verlass. Nach den frühlingshaften Temperaturen zum Jahreswechsel hat ein kleiner Temperatursturz in der Nacht gereicht, um in Meinerzhagen winterliche Stimmung zu verbreiten.

04.01.2022: Monatelang konnte sich Schildkröte Helmuth aus dem Gelsenkirchener Zoo nur mit Hilfe eines Rollbretts vorwärts bewegen. Nun kann das mehr als 100 Kilogramm schwere Männchen wieder ohne Unterstützung laufen. Helmuth, der durch sein Gewicht viel zu tragen hat, leidet an Schulterarthritis, bekam deshalb Schmerzen. Durch das Rollbrett konnte die Schildkröte schonend die Muskeln trainieren und sei jetzt deutlich agiler, sagt Zoo-Leiter Hendrik Berendson: "Wir hoffen, dass das so bleibt."

03.01.2022: "Köttelbecke" - so nannten die Bewohner des Ruhrgebiets die Emscher. 130 Jahre lang war der Nebenfluss der Ruhr ein Sammelbecken für alles, was dreckig, unappetitlich oder sogar giftig war. Aber jetzt ist aus dem stinkenden Abwasserkanal ein sauberer Fluss geworden. Dafür wurde ein kilometerlanger Abwasserkanal unterirdisch verlegt. Geblieben ist das Korsett aus Beton, in das die Emscher gezwängt wurde. Die Ufer sind noch schnurgerade, aber die Fische sind schon zurückgekehrt.

01.01.2022: So entspannt wie dieses Paar in Köln haben Millionen das neue Jahr begrüßt. An vielen zentralen Plätzen war erneut das Böllern verboten. Verliebtes Feuerwerk im Kopf? Kein Problem.

Stand: 21.01.2022, 16:28 Uhr