NRW im Bild - Fotos aus dem Land

NRW im Bild - Fotos aus dem Land

Große und kleine Augenblicke, Anblicke und Ereignisse aus dem Land finden sich in "NRW im Bild".

Dutzende Schwimmer tummeln sich im Wasser

Montag, 01.01.2018: Sie tun es immer wieder und jährlich werden es mehr: Bei der 7. Auflage des Neujahrsschwimmens in Münster haben rund 130 Menschen ein Bad im eisigen Dortmund-Ems-Kanal genommen. Die Warmduscher standen am Ufer und schauten zu.

Montag, 01.01.2018: Sie tun es immer wieder und jährlich werden es mehr: Bei der 7. Auflage des Neujahrsschwimmens in Münster haben rund 130 Menschen ein Bad im eisigen Dortmund-Ems-Kanal genommen. Die Warmduscher standen am Ufer und schauten zu.

Samstag, 30.12.2017: Schlittschuh laufen in einer Kathedrale der Industriekultur - das geht in Bochum noch bis zum 13. Januar 2018. Die 90 mal 17 Meter große Indoor-Eisbahn wurde dort mitten in die Jahrhunderthalle gebaut. Dort lässt es sich in diesem Industrie-Denkmal über das Eis schweben.

Samstag, 30.12.2017: Schornsteinfeger der Schornsteinfeger-Innung Köln geben den Besuchern traditionell am 30. und 31. Dezember schwarze Glücksnasen für einen guten Zweck. Hier reibt Dieter Lichtenberg (links) dem Jungen Oliver auf dem Heumarkt etwas Ruß auf die Nase.

Freitag, 29.12.2017: Wo Wünsche Licht werden: Mit Videos, Musik und 3-D-Effekten zaubert der Künstler Ingo Dietzel zum Jahreswechsel eine knallbunte Lichterwelt rund um den Kölner Dom. Der Clou: Wünsche der Kölner Bürger, die vorher im Internet gesammelt wurden und jetzt auf die Fassaden projiziert werden. Ganz oben auf der Liste stehen Gesundheit, Sicherheit und Frieden.

Donnerstag, 28.12.2017: Eine etwas andere Weltmeisterschaft ist in der Arena Auf Schalke ausgetragen worden: die Schneeballschlacht-WM. 32 Teams waren bei dem Spaß-Wettbewerb gemeldet, gewonnen hat die Wuppertaler Gruppe "Hau do jus", die ihren Titel zum dritten Mal verteidigen konnte.

Mittwoch, 27.12.2017: Ein Lichtspektakel bietet sich derzeit in Hüllhorst (Kreis Minden-Lübbecke). Die Flügel der Windmühle Struckhof sind von Lichterketten umrandet und leuchten in der Nacht. Die Mühle wurde 1883 erbaut, wird seit 1993 von einem Mühlenverein in Stand gehalten und ist für die Öffentlichkeit zugänglich.

Montag, 25.12.2017: Nicht nur gefühlt ist dieser Dezember ein äußerst düsterer Monat. Normal sind im Dezember 30 bis 50 Stunden Sonne, im Dezember 2017 hat sich die Sonne aber durchschnittlich etwa erst vier Stunden sehen lassen. Auch bei den Regenmengen hat der Westen gegenüber dem Osten die Nase klar vorn.

Sonntag, 24.12.2017: Von wegen mit Rentierschlitten und durch den Kamin: Der Weihnachtsmann von heute kommt per festlich geschmücktem Bike. So lässt es zumindest dieses Foto aus Hagen vermuten.

Samstag, 23.12.2017: Streng genommen müsste auf den Weihnachtsmärkten des Landes, wie hier in der Kölner Altstadt, jetzt Endspurt angesagt sein - bis vor wenigen Jahren war es noch üblich, die bunten Buden kurz nach den Feiertagen abzubauen. Doch gerade die Urlaubszeit zwischen den Jahren bietet den Marktbetreibern noch einmal die Chance auf besonders gute Geschäfte. Für viele Weihnachtsmärkte im Land ist deshalb erst am Dreikönigstag Schluss.

Donnerstag, 21.12.2017: Im Leben war Heinrich Böll unbequem, einer, der sich seine Meinung gebildet hat und sie auch äußerte. Dass er ein Schriftsteller von Weltrang war und dafür sogar den Nobelpreis bekam, machte es fast unmöglich, seine mahnenden Worte zu überhören. Heute gilt er als verehrungswürdige Autorität - auch Ministerpräsident Armin Laschet kam an das Grab in Bornheim, um Böll zum 100. Geburtstag einen Kranz zu bringen.

Mittwoch, 20.12.2017: Weihnachtliche Stimmung auch im Zoo Gelsenkirchen - für die Affen ist der Tannenbaum einfach ein willkommenes neues Spielgerät.

Montag, 18.12.2017: Auf den Straßen sorgte der Schnee am Montagmorgen für Chaos - vor allem auf den Autobahnen. Im Wald - wie hier in Wuppertal - herrschte dagegen winterliche Ruhe.

Sonntag, 17.12.2017: Das Friedenslicht aus Bethlehem ist da. Die Kerzen, die an einem Licht in der Geburtsgrotte Jesu entzündet worden waren, sind von Pfadfindern von München nach NRW gebracht worden. Auf dem Weg wurden die Kerzen an den Bahnhöfen hinausgereicht. Damit soll ein Zeichen für Frieden in der Welt gesetzt werden, sagte der Sprecher der Adventsaktion.

Samstag, 16.12.2017: Der Regen hinterlässt im Land seine Spuren. In Greven überschritt der Pegel der Ems die Marke von sieben Metern, in Minden überschwemmte die Weser Uferstraßen. In Duisburg leidet die Rheinschifffahrt unter den Wassermassen - der Pegel stieg auf rund 7,50 Meter. Die Hochwasserschutzzentrale in Köln rechnet bis Sonntag mit einem Höchststand von etwa 6,50 Metern und leitete erste Schutzmaßnahmen ein.

Freitag, 15.12.2017: Digitalisierung an Schulen - zumindest an der der International School on the Rhine in Neuss ist man da schon ziemlich weit. Seit rund einem Jahr setzt die Schule in den naturwissenschaftlichen Fächern Virtual Reality-Brillen im Unterricht ein - wovon sich NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) und NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) persönlich ein Bild machen wollten. Was sie wohl gesehen haben?

Donnerstag, 14.12.2017: Noch dürfen keine richtigen Fotos von Lara, der Eisbärmutter, und ihrem Jungen gemacht werden. Doch die Überwachungskamera im Gelsenkirchener Zoo gibt zumindest einen Eindruck vom ersten kräftigen Nachwuchs der weißen Bärin. Dabei waren es eigentlich Drillinge, die sie Anfang Dezember zur Welt gebracht hatte. Nur eins der Babys überlebte. Das allerdings, noch nackt, taub und blind, trinke regelmäßig, sei lebhaft und entwickele sich gut, meldet der Zoo.

Mittwoch, 13.12.2017: Erst schneit es, dann taut es - und dann schwellen die Flüsse an. So erobert der Rhein derzeit mit steigendem Pegel die Ufer, wie hier bei Köln-Niehl. Wasserwirtschaftsverbände und Schifffahrtsämter rechnen auch für die kommenden Tage mit leichtem Hochwasser an Rhein und Lippe.

Dienstag, 12.12.2017: Bei den Ringelschwanz-Felsenkängurus im Dortmunder Zoo gibt es Nachwuchs. Für Muttertier "Bonny" ist es ein weiteres Kapitel in ihrem bewegten Leben. Sie selbst kam im vergangenen Jahr als "blinder Passagier" aus dem englischen Bristol nach Dortmund, im Beutel ihrer Mutter versteckt. Nun ist sie selbst Mutter geworden.

Sonntag, 10.12.2017: Schon für den Abend ist in Köln wieder Tauwetter angekündigt - so lange können die Platzwarte im Kölner Stadion aber nicht warten. Für das wichtige erste Heimspiel des neuen FC-Trainers Stefan Ruthenbeck gegen Freiburg am frühen Nachmittag muss der Rasen tipptopp sein.

Samstag, 09.12.2017: Heute waren vier niederländische Polizisten aus Enschede zur Unterstützung ihrer deutschen Kollegen auf dem Weihnachtsmarkt im Oberhausener Centro. Die vielen holländischen Besucher freuten sich, auch "ihre eigene Polizei" zu sehen. Sie haben augenscheinlich ein sehr entspanntes Verhältnis zu den Ordnungskräften. Vor allem ging es bei dem gemeinsamen Einsatz um die Prävention bei Taschendiebstählen. Die Niederländer werden auch an den kommenden beiden Adventssamstagen im Einsatz sein.

Freitag, 08.12.2017: Fotos und Filmaufnahmen sind im Gericht tabu - auch beim Loveparade-Prozess, der heute in Düsseldorf begonnen hat. Deswegen dokumentiert eine Gerichtszeichnerin das Geschehen vor und neben der Richterbank, porträtiert die Angeklagten, die Juristen und die Angehörigen der Opfer. Eine Arbeit, die höchste Konzentration erfordert - für Gefühle bleibt keine Zeit.

Donnerstag, 07.12.2017: Hilfe im diesseitigen Leben und Leitfaden auf dem Weg ins Jenseits: Handschriften wie diese belehrten die Menschen im Mittelalter über die Kunst des rechten Lebens und des rechten Sterbens. Eine Lektüre, die ihnen so wichtig war, dass sie die Bücher mit aufwändigen Illustrationen und feinsten Schriftzügen ausschmücken ließen. 40 dieser Prachtexemplare wurden jetzt dem Kölner Kolumba Museum geschenkt und sind bis Anfang Januar dort zu sehen.

Mittwoch, 06.12.2017: "Affentheater" im Münsteraner Allwetterzoo: Unter diesem Arbeitstitel dreht Schauspieler Axel Prahl alias Kommissar Frank Thiel derzeit eine neue "Tatort"-Folge. Die Kulisse liefern aber keine Affen, sondern Brillenpinguine, zumindest in dieser Einstellung. Die Dreharbeiten laufen noch bis zum 14. Dezember. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

Dienstag, 05.12.2017: Zum Gruppenbild mit Armin Laschet (vorne, links) formierten sich in Neuss 18 Bürger, die vom NRW-Ministerpräsidenten wegen ihres besonderen Engagements für die Allgemeinheit mit dem Verdienstorden des Landes ausgezeichnet wurden. Unter den Preisträgern war auch der Ratinger Kabarettist Dieter Nuhr (vorletzte Reihe, rechts), der seit Jahren SOS-Kinderdörfer unterstützt.

Montag, 04.12.2017: Ungewöhnliches Geläut in Aachen: Statt zu Gottesdiensten oder zu jeder Viertelstunde erklangen die Glocken des Doms heute anscheinend, ohne einem bestimmten Schema zu folgen. Der Eindruck trog nicht: Was die Menschen hörten war eine Art Sound-Check während Wartungsarbeiten am Geläut.

Sonntag, 03.12.2017: Auch wenn der Wintereinbruch in NRW nicht allzu intensiv war - für diesen Schneemann in Bielefeld hat es allemal gereicht. Seine Überlebenschancen sind aber wohl eher schlecht, in den nächsten Tagen wird es wieder wärmer.

Samstag, 02.12.2017: Winterberg im Hochsauerland macht seinem Namen alle Ehre - und präsentiert sich am Samstagvormittag sonnig und weiß. Noch stehen die Lifte still, aber die Betreiber hoffen, die Saison am zweiten Advent eröffnen zu können. Die Schneekanonen jedenfalls laufen bereits auf Hochtouren.

Freitag, 01.12.2017: Ein umgebauter Schulbus mit 25.000 PS, ein selbstfahrendes E-Mobil: Das sind Unikate, die ab morgen auf der "Essen Motor Show" für Aufsehen sorgen. Zum 50. Mal wird das PS-Festival abgehalten, ein Pflichttermin für alle Tuning-Fans, die sehen wollen, was Autobauer jenseits des Mainstreams bieten. Hier ein getunter BMW I8 mit besonders schicken Felgen - schließlich kommt es nicht nur darauf an, was unter der Haube steckt.

Stand: 31.12.2017, 14:21 Uhr