Rückkehr auf die Schulbank – Verantwortungslos oder überfällig?

Schulstart: Keine Klassen-Quarantäne mehr

Stand: 13.08.2021, 16:55 Uhr

Corona-Fall in der Schule? Ab Mittwoch müssen nur noch die direkten Kontaktpersonen in Quarantäne und nicht mehr die ganze Klasse. Das hat NRW-Schulministerin Gebauer heute erklärt.

Für die Quarantäne nach einem positiven Fall in der Klasse gelten jetzt neue Regeln. Ab kommenden Mittwoch, wenn der Unterricht wieder regulär beginnt, muss dann nicht mehr die gesamte Klasse zuhause bleiben, sondern nur die Mitschüler, die in unmittelbarer Nähe des oder der Infizierten sitzen. Genauer: "Rechts und links, davor und dahinter", wie NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) heute erklärte. Ausnahme: Die Platznachbarn sind geimpft und zeigen selbst keine Symptome. Auch die Lehrkräfte müssen wegen des engen Kontakts in einem solchen Fall in Quarantäne.

Tests bleiben für Schüler kostenlos

Außerdem hat das Ministerium bekannt gegeben, dass Tests für Schülerinnen und Schüler weiterhin kostenlos bleiben - ungeimpfte Lehrkräfte dagegen müssen zahlen. Gebauer erteilte auch dem Wechselunterricht eine Absage, allerdings unter der Voraussetzung, dass die Pandemie nicht wieder intensiver wird. Eine komplette Rückehr zum Präsenzunterricht ist also nicht garantiert.

Aktuelle TV-Sendungen