Missbrauchsfälle Lügde: Chronik des Versagens (2016-2017)

Polizeiabsperrung vor einem Gebäude auf dem Campingplatz Eichwald

Missbrauchsfälle Lügde: Chronik des Versagens (2016-2017)

Von Nina Magoley

Zehn Jahre lang sollen Kinder auf einem Campingplatz bei Lügde sexuell missbraucht worden sein. Es gab Hinweise an Polizei und Jugendämter. Gehandelt wurde aber nicht.

November 2016: Ein weiterer Hinweis folgt

Polizei und Jugendamt Lippe bekommen eine weitere Meldung aus dem Jobcenter Blomberg zu Äußerungen des Pflegevaters, die auf sexuellen Missbrauch von Kindern hindeuten könnten. Wieder reicht die Polizei den Hinweis an das Jugendamt weiter. Weitere Ermittlungen oder ein Hinweis an die Staatsanwaltschaft erfolgen nicht.

Der Landkreis Hameln-Pyrmont wird dem WDR auf Anfrage schriftlich mitteilen: "Alle drei Behörden sind (...) zu dem Ergebnis gekommen, dass hier keine Gefährdung (...) vorliegt." In einem Statement erklärt die Behörde, dass die damalige Einschätzung auch wegen der "guten Bindung des Kindes zu dem Pflegevater, seinem Einsatz für das Kind und erkennbare deutliche Verbesserungen des Entwicklungszustandes des Kindes" getroffen wurde.

August 2016: Polizei bekommt mehrere Hinweise

Zwei Zeugen melden ihren Verdacht, dass auf dem Campingplatz mutmaßlich Kinder sexuell missbraucht werden. Ein Hinweis geht nach jetzigen Erkenntnissen der Ermittler telefonisch an Polizei, Jugendamt und Kinderschutzbund. Die Polizei leitet ihn an das Jugendamt Lippe weiter und verzichtet auf weitere Ermittlungen.

Der zweite Hinweis kommt vom Kinderschutzbund Hameln-Pyrmont. Dort meldet sich der Vater eines Mädchens mit dem Verdacht, seine Tochter sei auf dem Campingplatz missbraucht worden.

Der Bundesvorsitzende des Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, sagt am Freitag (01.02.2019) dem WDR, die Kinderschutzbund-Mitarbeiterin habe noch am selben Tag das Jugendamt Hameln/Pyrmont zu informieren versucht, dort aber niemanden mehr erreicht. Am folgenden Montag erhält sie die Rückmeldung, dass man "sich um die Angelegenheit ordnungsgemäß" kümmere. Er informiert auch die Polizei in Detmold und erhält die gleiche Auskunft.

Versagen bei Missbrauchsfällen in Lügde

Stand: 22.02.2019, 08:00

Aktuelle TV-Sendungen