Menschenrechtspreis für Ahmad Mansour

Ahmad Mansour

Menschenrechtspreis für Ahmad Mansour

  • Islamexperte Ahmad Mansour ausgezeichnet
  • "Unermüdlicher Einsatz für die Demokratie"
  • Preis mit 10.000 Euro dotiert

Der Berliner Psychologe und Islam-Experte Ahmad Mansour ist mit dem Menschenrechtspreis der Gerhart und Renate Baum-Stiftung ausgezeichnet worden.

Damit "werde sein unermüdlicher Einsatz als visionärer Brückenbauer für die Demokratie in unserer Integrationsgesellschaft geehrt", hieß es zur Begründung am Sonntag (13.10.2019) in Köln. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Projekte und Initiativen gegen Radikalisierung

Der 43-Jährige ist in Israel geboren und seit 2017 deutscher Staatsbürger. Mansour beschäftigt sich mit Projekten und Initiativen gegen Radikalisierung. Außerdem mit der Unterdrückung im Namen der Ehre und Antisemitismus in der islamischen Gemeinschaft.

Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sagte in seiner Laudatio: "Es ist wichtig, Menschen wie Mansour in unserer Gesellschaft zu haben, die die Probleme des Extremismus an der Wurzel fassen und vor allem junge Menschen davor schützen und sie für die Demokratie gewinnen."

Ahmad Mansour über die "Generation Allah" - Integration an Schulen

WDR 5 Leonardo 09.11.2015 Verfügbar bis 09.11.2020 WDR 5

Stand: 13.10.2019, 14:41

Aktuelle TV-Sendungen