Zahl der Azubis in NRW steigt weiter

Jugendliche bei der Agentur für Arbeit

Zahl der Azubis in NRW steigt weiter

  • Wieder mehr Auszubildende in NRW
  • Starker Anstieg ausländischer Azubis
  • Große geschlechtsspezifische Unterschiede

Die Zahl der Auszubildenden in NRW ist zum zweiten Mal in Folge gestiegen. Landesweit befanden sich Ende 2018 insgesamt 299.232 junge Menschen in einer dualen Ausbildung, wie das Statistische Landesamt am Dienstag (18.06.2019) mitteilte. Das sind 0,6 Prozent mehr als im Vorjahr.

Deutlich mehr ausländische Azubis

Maßgeblich dafür sei die höhere Zahl ausländischer Auszubildender gewesen, die um 19,3 Prozent auf 28.971 stieg. Mehr Auszubildende als 2017 zählten die Statistiker in fast allen Bereichen der Wirtschaft (exklusive Landwirtschaft), im Bereich Hauswirtschaft sowie im Öffentlichen Dienst.

Zahl weiblicher Azubis auf historischem Tiefstand

Nach Geschlechtern betrachtet ging die Zahl der weiblichen Auszubildenden erneut zurück. Ihre Zahl sank um 1,99 Prozent auf 106.896 und damit auf den niedrigsten Stand seit 1976.

Die Zahl aller Auszubildenden mit einem neu abgeschlossenen Ausbildungsvertrag war mit 117.153 um 1,4 Prozent höher als ein Jahr zuvor.

Strategien gegen Fachkräftemangel: Azubis aus Vietnam Lokalzeit OWL 27.05.2019 Verfügbar bis 27.05.2020 WDR Von Kolja Selker

Stand: 18.06.2019, 13:59

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen