Schlechter Stahl gefährdet Brücke in Rheine

Ein Mann steht auf einer Betonbrücke unter der ein Zug durchfährt

Schlechter Stahl gefährdet Brücke in Rheine

  • Verbauter Stahl hat schlechte Qualität
  • Haupteinfallstraße führt über Brücke
  • Sanierung muss durchgeführt werden

Die Brücke an einer wichtigen Einfahrtsstraße nach Rheine muss saniert werden. Sie führt über eine Bahnstrecke. Die Qualität des verbauten Stahls ist mangelhaft. Das ist bei einer Überprüfung der Unterlagen aufgefallen und am Donnerstag (11.01.2018) bekannt geworden.

Gleicher Stahl bei Kongresshalle Berlin

Blick über einen See auf ein geschwungenes Gebäude, das teilweise eingestürzt ist

Für die Berliner Kongresshalle wurde der gleiche Stahl verwendet

1980 stürzte die Berliner Kongresshalle ein. Ein wichtiges Spannglied war aus dem gleichen Stahl hergestellt, der auch in Rheine zu großen Anteilen verwendet wurde. Akute Einsturzgefahr der Brücke bestehe aber nicht, so das Straßenbauamt Kreis Steinfurt. Mittelfristig muss die Brücke saniert werden, die Planung dafür dauert mehrere Jahre.

Stand: 11.01.2018, 20:00