Lufthansa umfliegt Krisengebiet Iran – Fragen und Antworten

Lufthansa umfliegt Krisengebiet Iran – Fragen und Antworten

  • Lufthansaflieger kehrte auf dem Weg nach Teheran um
  • Krisengebiete und Naturkatastrophen werden generell umflogen
  • Maßgabe: "Die sicherste Route ist die beste Route"

Die Lufthansa hat bis einschließlich 20. Januar Flüge von und nach Teheran gestrichen. Der Iran wird von Lufthansamaschinen aus Sicherheitsgründen auch nicht überflogen. Ein Flugzeug der Airline, das auf dem Weg von Frankfurt am Main nach Teheran war, kehrte am Donnerstag (09.01.2020) nach einer Stunde Flugzeit vorsichthalber um.

Die Maßnahme ist eine Reaktion auf den Absturz einer ukrainischen Passagiermaschine nahe Teheran, bei der am Mittwoch (08.01.2020) mehr als 170 Menschen um Leben gekommen waren.

Wann umfliegt die Lufthansa Krisengebiete?

Die Lufthansa richtet sich nach den Auflagen der Behörden. Wenn eine Luftverkehrsbehörde den Anflug eines Flughafens oder den Überflug eines Landes verbietet, verzichtet die Fluglinie darauf.

Flugzeugabsturz: Was bisher bekannt ist

WDR 5 Quarks - Topthemen aus der Wissenschaft 10.01.2020 06:42 Min. Verfügbar bis 09.01.2025 WDR 5 Von WDR 5

Download

Auch Verbote ausländischer oder lokaler Behörden werden berücksichtigt. Neben den weltweiten Behörden hat die Lufthansa, nach Angaben einer Sprecherin, aber auch noch eigene Quellen, die sie kontaktiert, um die Sicherheit in einer Region einzuschätzen.

Inzwischen hat die EU-Flugsicherheitsbehörde von Flügen über den Iran abgeraten. Nach einem Treffen von Flugsicherheitsexperten in Brüssel sprach sich die EASA am Freitag (10.01.2020) gegen Flüge in einer Höhe von weniger als 25.000 Fuss (7.620 Metern) über den Iran aus.

Bleibt das Flugzeug dann am Boden?

Darf eine Region nicht überflogen werden, wählt die Airline normalerweise eine Ausweichroute über ein anderes Land. Statt über Iran wird das Flugzeug dann beispielsweise über Russland geleitet. Die Lufthansa betont: "Die sicherste Route ist die beste Route".

Was sind Gründe, eine Ausweichroute zu nehmen?

Die Flieger weichen nicht nur Kampfhandlungen aus. Auch Vulkanausbrüche, zum Beispiel der Ausbruch des Eyjafjallajökull auf Island vor zehn Jahren, oder Wirbelstürme sind Anlass, einen Umweg zu fliegen. Umwege, um Risiken aus dem Weg zu fliegen, sind nach den Worten der Lufthansa-Sprecherin gang und gäbe.

Stand: 10.01.2020, 21:03

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen