Düsseldorfs OB fordert zweite Chance für Farid Bang

Düsseldorfs OB fordert zweite Chance für Farid Bang

  • OB Thomas Geisel im Interview
  • Kritik an Video mit Farid Bang
  • Rapper wegen antisemitischer Texte aufgefallen

Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hat am Samstag (01.08.2020) das in Zusammenarbeit mit dem umstrittenen Rapper Farid Bang entstandene Video verteidigt. Der Rapper hatte in dem Video feiernde junge Menschen aufgefordert, sich an die Corona-Abstandsregeln zu halten.

Geisel: Er erreicht die Zielgruppe

Geisel sagte, er wisse, dass Farid Bang eine ausgesprochen kontroverse Figur sei. Aber es sei auch richtig, dass der Rapper genau die Zielgruppe erreichen könne, mit denen es in Düsseldorf in den vergangenen Wochen Probleme gab.

Er habe sich mit Farid Bang unterhalten, insbesondere über die Antisemitismus-Vorwürfe, die gegen ihn erhoben wurden. Er habe sich davon glaubhaft distanziert. "Jeder reuige Sünder sollte die Chance zur Umkehr haben", sagte Geisel.

Ziel erreicht?

Dennoch sei es unvermeidlich gewesen, das Video zu löschen, sagte Geisel. Denn ausnahmslos alle Fraktionen im Stadtrat hätten das von ihm verlangt. Selbst Farid Bang habe nach einem persönlichen Gespräch dafür Verständnis gezeigt. Angesichts von 500.000 Klicks habe man ohnehin das Ziel erreicht. "Die, die wir erreichen wollten, haben wir auch erreicht."

Geisel wehrte sich vehement gegen Vorwürfe, er habe die Kontroverse gesucht, um sich im Wahlkampf zu profilieren. "Die Nummer mit dem Wahlkampf ist Bullshit - mit Verlaub."

Scharfe Worte aus der Landespolitik

OB Geisel hat für die Video-Kollaboration reichlich Kritik geerntet – auch von NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP): "Ich habe mich gefragt, ob der OB noch alle Tassen im Schrank hat!"

Kontroverser Rapper

Farid Bang ist in der Vergangenheit durch antisemitische, frauenfeindliche und gewaltverherrlichende Texte aufgefallen und er wurde bereits wegen Volksverhetzung angezeigt.

Nach Fail-Video: Zweite Chance für Farid Bang fordert der Düsseldorfer OB:

Stand: 01.08.2020, 15:56

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen