115.000 Unterschriften für Artenschutz-Volksinitiative

Ein Kohlweissling-Schmetterling sitzt auf einer Blüte

115.000 Unterschriften für Artenschutz-Volksinitiative

Die Voksinitiative zur Erhaltung der Artenvielfalt hat über 100.000 Unterschriften für eine politische Debatte über Artenschutz gesammelt. Wahrscheinlich muss sich der Landtag mit dem Thema befassen.

Drei Umweltverbände hatten die Initiative ins Leben gerufen, rund 100 Organisationen halfen zusätzlich, die Unterschriften für die Volksinitiative zu sammeln. Zusammengekommen ist die Unterstützung von 115.035 Menschen. Ihre Unterschriften wurden am Donnerstag Landtagspräsident André Kuper (CDU) übergeben.

Binnen der kommenden drei Monate müssen die Signaturen nun geprüft werden. Gibt es keine Beanstandungen, muss sich der Landtag mit dem Thema beschäftigen. Grundlage für eine erfolgreiche Volksinitiative sind Unterschriften von 0,5 der Wahlberechtigten in NRW. Diese Marke von rund 66.000 Unterschriften wurde aus Sicht der Verbände deutlich überschritten.

Riesige Flächen unter Beton

Mit der Volksinitiative Artenschutz fordern die Naturschutzorganisationen von der NRW-Politik ein konsquentes Gegensteuern zum Erhalt von Tierarten in NRW. Vor allem viele Insektenarten verschwinden laut zahlreicher Untersuchungen nach und nach. Grund dafür sei - laut der Initiative - der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft und die Flächenversiegelung. Täglich würde in NRW eine Fläche von 18 Fußballfeldern unter Beton verschwinden

Artenschutz: Wo steht NRW? Westpol 27.06.2021 DGS Verfügbar bis 27.06.2022 WDR

Stand: 01.07.2021, 15:24

Weitere Themen