NRW will härtere Mindeststrafen bei Kindesmissbrauch

Missbrauchsfälle: Wie Täter die Behörden täuschen Westpol 21.06.2020 UT DGS Verfügbar bis 21.06.2021 WDR

NRW will härtere Mindeststrafen bei Kindesmissbrauch

  • Kindesmissbrauch in Zukunft immer "Verbrechen"
  • Mindeststrafe ein Jahr Haft
  • 2019: 2805 Missbrauchsfälle in NRW
Ein kleines Mädchen sitzt allein auf dem Fußboden und hat den Kopf gesenkt

Es sind erschreckende Zahlen: Allein im vergangenen Jahr gab es 2805 Fälle von Kindesmissbrauch - nur NRW. Teilweise wurden schon Säuglinge missbraucht und vergewaltigt. Die Fälle in Lügde, Bergisch Gladbach und Münster haben gezeigt, wie perfekt pädophile Netzwerke mittlerweile organisiert sind.

Kindesmissbrauch als Verbrechen

Im NRW-Landtag bestand am Donnerstag (25.06.2020) große Einigkeit darin, dass jeder Missbrauch als Verbrechen - nicht als Vergehen - geahndet werden. Die Mindestfreiheitsstrafe soll also ein Jahr, maximal zehn Jahre betragen. Die SPD im Landtag forderte, das Höchstmaß auf 15 Jahre festzulegen. Eine Gesetzesänderung kann allerdings nur durch den Bund passieren.

NRW-Initiative im Bundesrat kommt

Das heißt, dass sich NRW nur mittels einer Bundesratsinitiative für die Gesetzesänderung für härtere Mindeststrafen bei Kindesmissbrauch einbringen kann. Härtere Strafen sowie eine Einstufung als "Verbrechen" sollen auch für den Besitz und die Verbreitung von Kinderpornografie kommen. Diese NRW-Initiative, bereits seit Monaten in Planung, wird nun kommen. Das bestätigte am Mittwoch (24.06.2020) eine Sprecherin des NRW-Familienministeriums. Einen entsprechenden Entwurf habe das Kabinett bereits beschlossen.

Keine Bewährungsstrafen mehr

Der Gesetzesentwurf für die Sitzung des Bundesrates am 3. Juli umfasst 65 Seiten. Darin ist die Anhebung der Mindeststrafe bei sexuellem Kindesmissbrauch von sechs Monaten auf ein Jahr vorgesehen (Paragraf 176 Strafgesetzbuch). Dadurch würde dieses Delikt nicht mehr als Vergehen sondern als Verbrechen geahndet. Auch wenn sich jemand an der Vergewaltigung von Kindern beteiligt, soll keine Bewährungsstrafe mehr möglich sein.

Debatte Strafen für Kindesmissbrauch

WDR 5 Westblick - aktuell 12.06.2020 03:07 Min. Verfügbar bis 12.06.2021 WDR 5


Download

NRW: "Großer Verbesserungsbedarf" bei Kinderschutz

WDR 5 Morgenecho - Interview 22.06.2020 07:02 Min. Verfügbar bis 22.06.2021 WDR 5


Download

Kampf gegen Kindesmissbrauch: "NRW fehlt Gesamtstrategie"

WDR 5 Morgenecho - Interview 12.06.2020 07:02 Min. Verfügbar bis 12.06.2021 WDR 5


Download

Missbrauchsfall Münster Thema im Innenausschuss

WDR 5 Westblick - aktuell 17.06.2020 06:19 Min. Verfügbar bis 17.06.2021 WDR 5


Download

Stand: 25.06.2020, 13:48

Weitere Themen