Neue Drohnen retten Rehkitze vor Mäh-Tod

Drohnen werden zur Rettung von Rehkitzen aus Feldern eingesetzt

Neue Drohnen retten Rehkitze vor Mäh-Tod

Rehkitze suchen Schutz im hohen Gras - doch oft wird ihnen ihr vermeintlich sicheres Versteck zur tödlichen Gefahr: Jedes Jahr sterben tausende Kitze durch Mähwerke. Um das zu verhindern, werden jetzt weitere Drohnen eingesetzt.

Wenn Landwirte im Frühjahr ihre Wiesen mähen, droht Rehkitzen ein grausamer Tod - deshalb sind Jäger, Bauern und andere Helfer im Einsatz, um sie rechtzeitig aus dem hohen Gras zu retten. Zunehmend setzen sie dabei Drohnen mit Wärmebildkameras ein.

Drohnen werden zur Rettung von Rehkitzen aus Feldern eingesetzt

Drohnen werden zur Rettung von Rehkitzen aus Feldern eingesetzt

33 Drohnen hat das Land in diesem Frühjahr für die Rehkitz-Rettung bei der Wiesen-Mahd gefördert, wie NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) am Donnerstag mitteilte. Unter anderem wurden damit die Kreisjägerschäften in Aachen, Düren, Herford, Paderborn und Unna ausgestattet.

Tierschutz aus der Luft - für 200.000 Euro

Drohnen werden zur Rettung von Rehkitzen aus Feldern eingesetzt

Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) bei der Drohnen-Kitzrettung

Gemeinsam mit der Kreisjägerschaft Viersen und dem Hegering Vorst am Niederrhein stellte die Ministerin den Drohneneinsatz vor. "Es freut mich, dass so viele Jägerschaften das Förderangebot zur Anschaffung von Drohnen für die Kitz-Rettung genutzt haben", sagte Heinen-Esser. So seien Rehkitze gerettet worden.

Drohnen werden zur Rettung von Rehkitzen aus Feldern eingesetzt

Aus Instinkt laufen Kitze bei Gefahr nicht weg, sondern drücken sich flach ins hohe Gras

Für die Beschaffung der Drohnen mit Wärmebildkamera hatte das Land in diesem Jahr 200.000 Euro zur Verfügung gestellt. Vor dem Einsatz von Drohnen hatten Jäger und Bauern die Wiesen vor dem Mähen mit Hunden abgesucht und Stangen mit Flatterbändern oder Luftballons aufgestellt, damit die Muttertiere ihre Kitze aus den Wiesen holen.

Stand: 27.05.2021, 12:14

Weitere Themen