Experte für Clan-Kriminalität wird Polizei-Inspekteur

Logo der Polizei NRW auf einer Jacke.

Experte für Clan-Kriminalität wird Polizei-Inspekteur

  • Kabinett wird neuen Polizei-Inspekteur ernennen
  • Fachmann für Kampf gegen Clan-Kriminalität
  • Bisheriger Amtsinhaber geht aus Altersgründen

Michael Schemke wird neuer Inspekteur der nordrhein-westfälischen Polizei. Wie das Innenministerium am Dienstag (08.10.2019) mitteilte, ist der 58-Jährige ein Experte für Clankriminalität. Schemke sei "ein erfahrener Praktiker, der konsequent auf die Einhaltung von Recht und Gesetz durch Kontrollen und Präsenz setzt", sagte Innenminister Herbert Reul (CDU) in Düsseldorf.

Amtsinhaber geht aus Altersgründen

Schemke wurde auf Vorschlag von Minister Reul vom Landeskabinett berufen. Der Inspekteur ist im Innenministerium für die Führung und Steuerung der rund 30.000 uniformierten Polizisten zuständig.

Clankriminalität: "Wir brauchen keine Showeinsätze"

WDR 5 Morgenecho - Interview 16.05.2019 06:06 Min. Verfügbar bis 15.05.2020 WDR 5

Download

Schemke, seit über 40 Jahren Polizist und früherer Leiter der Direktion Gefahrenabwehr und Einsatz der Polizei in Krefeld, tritt die Nachfolge des bisherigen Polizei-Inspekteurs Bernd Heinen an, der altersbedingt in den Ruhestand geht.

Michael Schemke, Inspekteur der Polizei Nordrhein-Westfalen

Michael Schemke wird neuer Inspekteur der Polizei in NRW

Laut Ministerium beschäftigte sich Schemke schon bisher als Leiter der Einsatzreferate in der Polizeiabteilung des Hauses mit einer "Strategie zur Bekämpfung der Clankriminalität". Hierbei setzte er auf eine "Null-Toleranz-Linie" und verfolgte konsequent die "Strategie der tausend Nadelstiche" gegen die Mitglieder krimineller Clans in NRW, teilte das Ministerium mit.

Stand: 08.10.2019, 15:30